DSC_3333

Ätna Gipfelkrater Bocca Nuova

DSC_2706

Strombolicchio

DSC_2656

Stromboli

Stromboli

Stromboli

_DSC4458

Aurora Borealis über Island

DSC_3318

Ätna Gipfelkrater Bocca Nuova

_DSC4602

Reynisfjara - Island im Winter

DSC_2854

Stromboli

_DSC5125

Lónafjörður - Island Westfjorde

_DSC5560

Ísafjarðardjúp - Island Westfjorde

DSC_1635

Schwefelfumarole - Vulcano (Liparische Inseln)

DSC_3890

Vulcano (Liparische Inseln)

DSC_1738

Lipari Westküste - Blick auf Salina (Liparische Inseln)

DSC_3669

Ätna - Blick vom Serracozzo-Grat auf die Gipfelkrater

DSC_3755

Lavaströme am Stromboli (Herbst 2014)

DSC_1274

Filicudi & Alicudi

Slide background

Vesuv Kraterrand - Blick auf Neapel

Vesuv Kraterrand

Vesuv Krater

Reynisdrangar

Reynisdrangar (Island im Winter)

DSC_0108

Eishöhle im Sólheimajökull - Island im Winter

DSC_0222

Pico de Teide (Teneriffa)

_DSC7681

Stromboli - Südwestkrater

_DSC7861

Caldeirão do Corvo (Azoren)

_DSC7638

Sonnenuntergang am Gipfel des Stromboli

vesuv-bei-sonnenaufgang

Vesuv

_DSC8456

Aurora Borealis über Island

_DSC8436

Eyjafjallajökull - Island

DSC_3567

Stromboli

DSC_3726

Lavaströme am Stromboli (Herbst 2014)

IMG_0854

Winterwanderung am Ätna

DSC_9726

Silvester auf Stromboli

Stromboli 201104

Stromboli

201206_Island_10

Reynisdrangar - Südspitze Islands

201206_Island_07

Westmännerinseln (Island)

201206_Island_25

Mäander im isländischen Hochland

_DSC0579

Gletschereis am schwarzen Strand (Island)

_DSC1507

Gletscherwanderung auf dem Svínafellsjökull (Island)

_DSC1102

Island - Heißquellenwanderung

_DSC0880

Filmaufnahmen am Stromboli

_DSC2475

Kinder-Vulkanreise Liparische Inseln

_DSC2598

Ätna - Südostkrater und Voragine Grande

_DSF2044

Island-Fotoreise

_DSF1560

Kochender Geysir (Island)

_DSF2400

Dampfquelle Gunnuhver (Island)

DSC_7020k

Geysir Strokkur (Island)

_DSF1912-2

Reynisfjara (Island)

_DSF2682

Landmannalaugar (Island)

_DSF4963

Stromboli

salinapostinoslide

Salina (Reise "Westliche Äolen")

_DSF5455

Island Westfjorde

201810-StroKu-FiliAlicudi

Alicudi, Filicudi & Salina (Liparische / Äolische Inseln)

_DSF5876

Vulcão dos Capelinhos (Azoren)

_DSF5687

Pico (Azoren)

_DSF7104

Spitzbergen

Pico_Madalena_201904

Pico (Azoren) - höchster Berg Portugals

20190531_133841

Isola di Vulcano (Liparische Inseln)

DSCF8076-2

Wanderparadies Färöer Inseln

DSCF8006-Bearbeitet

Nordlichter über den isländischen Westfjorden

IMG_20190918_112713

Lavabombe am Ätna

DSCF8312

Ätna Gipfelkrater

20201016_102408

Ätna - Aufstieg zu den Gipfelkratern

20210326_153250

Vulkanausbruch in Island (März 2021)

DSCF9970

Grafarkirkja (Nordisland)

DSCF1959

Herðubreið - Nördliches Hochland (Island)

DSCF3073

Basaltsäulen (Reynisfjara / Südisland)

DSCF3794

Vulkanausbruch im Geldingadalur (Island)

DSCF3788

Vulkanausbruch im Geldingadalur (Island)

2021-10-10 16.45.50

Islands Westfjorde

20220528 salina kaper

Blühender Kapernstrauch auf Salina

Kurz&Knapp:
Dauer: 8 Tage
Reiseland: Liparische Inseln / Italien
Mindestteilnehmerzahl: 4
Maximale Teilnehmerzahl: 8  
Reisepreis: 2500,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 250,00 €  
Termine:
Plätze auf Anfrage... 24 Mai 9999 - 31 Mai 9999Florian Becker  

Interesse?

Was Sie erwartet

Eine Reise auf die Liparischen Inseln, mal ganz anders: erleben Sie auf Alicudi, Filicudi und Salina das einsame, abgeschiedene Gesicht des Archipels! Wanderungen in wunderschöner Natur, weite Blicke, kulinarische Erlebnisse. Eine rundum abwechslungsreiche Woche mit unzähligen Eindrücken.

LEISTUNGSUMFANG

  • Im Reisepreis enthalten

    • Unterbringung im Doppelzimmer, Einzelzimmer gegen Aufschlag
    • Frühstück nach landesüblicher Art
    • Halbpension! Abendessen an allen Reisetagen. (inkl. Standardgetränke, Wein nach Bestellung des Reiseleiters)
    • Alle Transfers ab/bis Catania Flughafen als Gruppe
    • Eintrittsgelder sofern im Programm erwähnt
    • Inselrundfahrten / Ausflugsfahrten wie beschrieben
    • Reiseleitung
    • Sicherungsschein nach § 651 r BGB
  • Nicht enthalten

    • Anreise: Flug nach Catania – warum exklusive Flug ? lesen Sie hierzu bitte die FAQ (Punkt vi).
    • Tagesverpflegung / Proviant
Reiseroute Westliche Äolen
Reiseroute Westliche Äolen

nach oben

TOURPROGRAMM

[Änderungen und Auslassungen vorbehalten]

1. Tag: Ankunft in Catania / Transfer nach Lipari

Flug nach Catania /Sizilien (nicht in Reiseleistungen inkl.). Treffen der Gruppe am Flughafen spätestens um 12:00 Uhr (sehr empfehlenswert: Anreise einen Tag vorher und Übernachtung in Catania). Anschließend gemeinsamer Transfer mit unserem gruppeneigenen Kleinbus nach Milazzo an der Nordküste Siziliens. Weiterfahrt mit dem Tragflügelboot nach Lipari.

Auf Lipari verbingen wir unsere ersten Nacht. Abends schlendern wir durch die malerische Altstadt, essen inseltypisch und testen evtl. schon ein erstes Gläschen der lokalen Inselweine.

Am nächsten Vormittag geht es weiter zur westlichsten Insel des Archipels: Alicudi

2.-4. Tag: Alicudi & Filicudi

Auf Alicudi bleiben wir zwei Nächte in einer einfachen Pension, die schwalbennestartig am Hang gebaut ist. Der schöne Hafen und die liebevoll geschmückten Häuser Alicudis laden zum Spazieren gehen, Baden und Kaffee trinken ein. Ein lockendes Wanderziel ist natürlich der 663 Meter hohe Gipfel der Insel, der Filo dell‘ Arpa, den wir auf zahlreichen, teils verfallenen Stufen besteigen können. Auf halber Höhe kommt man dabei an der wunderschönen alten Kirche von San Bartolomeo vorbei, die wildromantisch am steilen Hang der Insel steht. Bis hierhin zu steigen ist eigentlich für alle ein Muss… 😉

Nach Filicudi machen wir einen Tagesausflug. Hier stehen zwei kleinere Wanderungen auf dem Programm: ein Ziel ist das verlassene Geisterdorf Zucco Grande, wo wir in wilder Natur picknicken können. In Hafennähe lockt auf dem Capo Graziano zudem eine bronzezeitliche Siedlung mit den bedeutendsten archäologischen Funden der Äolischen Inseln. 

Am 4. Tag geht es nachmittags weiter nach Salina. In dem spektakulär in einem Vulkankrater gelegenen Dörfchen Pollara beziehen wir für die nächsten 3 Nächte unser Quartier.

5. & 6. Tag: Salina

Auch auf Salina wollen wir mehrere Wanderungen machen, so zum Beispiel an der Westküste um den Monte dei Porri herum, sowie auf den Gipfel des Monte Fossa delle Felci, dem mit 962 Metern höchsten Gipfel des Äolischen Archipels. Hier oben erwartet uns ein einzigartiger Farnwald, Salinas „tropische Seite“ quasi. Evtl. machen wir auch eine Inselrundfahrt bis ans Ende der Straße in Lingua, wo es bei Don Alfredo eine feine Granita gibt. Und abends erleben wir von Pollara aus den schönsten Sonnenuntergang, den der Äolische Archipel zu bieten hat…

Weinprobe bei Francesco Fenech

Weinprobe gefällig?

Gerne organisiere ich für Sie auf Salina auch eine Weinprobe bei einem befreundeten Winzer. Besonders die Gemeinde Malfa ist berühmt für die kleinen aber feinen Weingüter, die neben hervorragenden Weinen in Bioqualität auch Liköre, Grappas und sogar Kapern produzieren.

Spitzenweine, Meerblick, äolische Köstlichkeiten, es gibt viel zu entdecken und zu schmecken!

7. & 8.Tag: Vulcano / Transfer nach Catania / Heimflug

Am vorletzten Tag setzen wir mit dem Tragflügelboot wieder nach Sizilien über. Auf dem Weg dorthin machen wir – gutes Wetter vorausgesetzt – noch einen halbtägigen Zwischenstopp auf Vulcano, der südlichsten der Äolischen / Liparischen Inseln. Hier lockt insbesondere der Gran Cratere mit seinen knallgelben Schwefelfumarolen und Vulkandämpfen, ein vulkanisches Highlight am Ende unserer Reise!

In der Nähe von Catania haben wir die letzte Übernachtung unserer Reise. Nach einem gemeinsamen Frühstück trennen sich am 8. Reisetag unsere Wege: Transfer zum Flughafen von Catania und Heimflug oder alternativ Verlängerungstage am Ätna oder auf den Äolischen Inseln. Gerne beraten wir Sie!

nach oben

UNSERE UNTERKÜNFTE

Wie auf allen unseren Reisen haben wir auch auf den westlichen Äolen inseltypische Unterkünfte für unsere Reisegruppe gewählt. Die Alberghi liegen in schönster Lage, abends können wir bei einer Karaffe Wein zusammen sitzen und die Tage gemütlich ausklingen lassen. Luxus im eigentlichen Sinn bieten die Unterkünfte allerdings nicht, sie sind mitunter recht einfach, aber natürlich sauber. Auf Lipari und Salina wohnen wir in Pensionen, die einen etwas höheren Standard haben (2** – Zimmer mit eigenem Bad/WC). Auf Alicudi erwartet uns eine wunderschön am Hang gelegene, aber sehr einfache Pension (1* – hier teilen sich zwei Zimmer ein Bad/WC). Unsere letzte Übernachtung auf Sizilien haben wir in einem schönen, geräumigen Albergo in Nicolosi am Ätna (2** – Zimmer mit eigenem Bad).

Belegung ist überall im Doppelzimmer, Einzelzimmer gegen Aufpreis. In allen Unterkünften gibt es morgens Frühstück, landestypische Art.

ABENDESSEN / HALBPENSION

An allen Reisetagen ist das Abendessen inklusive! In einigen Unterkünften werden wir bekocht (Gruppenmenü), an manchen Abenden gehen wir in einem Restaurant essen (hier ist à la carte Bestellung möglich). Bestellung der Speisen und (ggf. alkoholischer) Getränke durch den Reiseleiter. Es wird immer landestypische sizilianische / äolische Köstlichkeiten geben: Fisch ist ebenso dabei, wie lokales Gemüse und evtl. Fleischprodukte. Natürlich wollen wir – wer möchte – auch den ein oder anderen lokalen Wein verkosten.

Bitte teilen Sie und mit, wenn Sie unter Lebensmittelunverträglichkeiten leiden oder gewisse Speisen nicht essen möchten (Vegetarier etc.)!

DIE JAHRESZEIT

Kapernblüte (im Oktober, ungewöhnlich!)
Blühende Kaper – die „Orchidee der Äolischen Inseln“

Der Mai ist ein wunderbarer Monat, um die Äolischen / Liparischen Inseln zu bereisen! Die Natur steht in voller Blüte, die Inseln sind bunte Farbtupfer im Mittelmeer. Die Temperaturen sind noch nicht so knackig heiß wie im Hochsommer, 20 bis 25 ° sind normal, ideal zum Wandern also. So manche Wetter-Kapriolen, die eher im Winter und Frühling vorkommen, sind allerdings auch im Mai noch möglich, das Wetter ist nicht so stabil wie im Hochsommer. Manchmal gibt es im Mai noch den ein oder anderen Frühjahrssturm, Sturm und Wellen können dann die Schiffsverbindungen stark beeinflussen.

Die beiden westlichsten Inseln Alicudi und Filicudi haben ungeschützte Hafenmolen, bei Sturm und hohen Wellen werden diese Inseln recht schnell nicht mehr angefahren! Dies kann unser Reiseprogramm ordentlich durcheinander wirbeln! Im schlimmsten Fall fallen ganze Programmpunkte aus. Das ist zwar im Mai nicht sehr wahrscheinlich, ausgeschlossen ist es aber leider auch nicht (und ich habe es eben schon erlebt).

Bitte seid euch dessen bewusst, wenn ihr diese Reise mit mir machen möchtet. Natürlich werden wir immer versuchen, das beste aus der Situation zu machen, und wir haben immer einen Plan B in der Tasche (oder sogar einen Plan C)… 😉

KÖRPERLICHE ANFORDERUNG

Auf dieser Reise wollen wir einige Bergtouren unternehmen, so z.B. auf den höchsten Gipfel des Archipels, den Monte Fossa delle Felci auf Salina (962 m). Auf Alicudi führen wunderschöne aber beschwerliche 650 Höhenmeter auf den Filo dell‘ Arpa, den wir auf zahllosen Stufen besteigen können. Auch auf Filicudi stehen mehrere Hundert Höhenmeter auf dem Programm. Wir „rennen“ natürlich nirgends die Berge hoch und machen während der Aufstiege mehrere Pausen. Trotzdem sind mache der geplanten Wanderungen für Nicht-Alpinisten durchaus anstrengende Bergtouren. Als Vergleich (für Berg-Unerfahrene): einige Wanderungen dauern zwar nur 4-5 Stunden, sind von der Anstrengung her aber in etwa vergleichbar mit einem ganztägigen (!) Spaziergang mit schwerem Rucksack.

Sie müssen für diese Reise sicherlich keine Marathon-Kondition haben, sollten aber eine gewisse körperliche Fitness mitbringen und Erfahrung mit Bergtouren/Wanderungen über mehrere Stunden haben. Bitte teilen Sie uns vorher mit, wenn Sie unter Höhenangst leiden, Trittsicherheit ist erforderlich (teilweise unebene Wege, bröckelig, manche Wegpassage ist steil und ausgesetzt).

Mit einer kleinen Reisegruppe (max. 8 Teilnehmer) können wir das Programm so flexibel wie möglich gestalten und individuell anpassen. Wer es mal gemütlicher will, kann sich bei diversen Programmpunkten natürlich auch aus der Gruppe „ausklinken“. Es bleibt dabei jedem Teilnehmer genügend Zeit für eigene Erkundungen und zum Ausspannen. Geologie, Wandern, aber auch lecker und inseltypisch essen, die Sonne und ein Eis am Strand genießen: „die Mischung macht’s“, so lautet quasi das Reisemotto.

AUSRÜSTUNGSLISTE

Für diese Reise wird folgendes Equipment empfohlen:

  • über den Knöchel reichende (!) Wander- oder Bergschuhe
  • Kleidung gegen Regen und Wind (z.B. Goretex-Jacke, Regenüberhose), idealerweise dünne Schichten
  • Taschenlampe bzw. Stirnlampe, Ersatzbatterien
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor), Sonnenbrille
  • Multifunktionstuch (z.B. » Vulkankultour-BUFF®)
  • Wanderstöcke
  • Badesachen, Badeschuhe (Steinstrand)
  • Mückenschutz (Mückenstecker, Mückenspray)
  • eigene Hausapotheke (Schmerzmittel, Blasenpflaster etc.), ggf. Medikamente gegen Reisekrankheit (Schiffspassagen!)

Reiseliteratur gesucht?

Wir empfehlen den Reiseführer „Liparische Inseln“ vom Michael-Müller-Verlag.

Neugierig? Schauen Sie doch mal in die » Impressionen vergangener Reisen auf die „Westlichen Äolen“

nach oben
6158