DSC_3333

Ätna Gipfelkrater Bocca Nuova

DSC_2706

Strombolicchio

DSC_2656

Stromboli

Stromboli

Stromboli

_DSC4458

Aurora Borealis über Island

DSC_3318

Ätna Gipfelkrater Bocca Nuova

_DSC4602

Reynisfjara - Island im Winter

DSC_2854

Stromboli

_DSC5125

Lónafjörður - Island Westfjorde

_DSC5560

Ísafjarðardjúp - Island Westfjorde

DSC_1635

Schwefelfumarole - Vulcano (Liparische Inseln)

DSC_3890

Vulcano (Liparische Inseln)

DSC_1738

Lipari Westküste - Blick auf Salina (Liparische Inseln)

DSC_3669

Ätna - Blick vom Serracozzo-Grat auf die Gipfelkrater

DSC_3755

Lavaströme am Stromboli (Herbst 2014)

DSC_1274

Filicudi & Alicudi

Slide background

Vesuv Kraterrand - Blick auf Neapel

Vesuv Kraterrand

Vesuv Krater

Reynisdrangar

Reynisdrangar (Island im Winter)

DSC_0108

Eishöhle im Sólheimajökull - Island im Winter

DSC_0222

Pico de Teide (Teneriffa)

_DSC7681

Stromboli - Südwestkrater

_DSC7861

Caldeirão do Corvo (Azoren)

_DSC7638

Sonnenuntergang am Gipfel des Stromboli

vesuv-bei-sonnenaufgang

Vesuv

_DSC8456

Aurora Borealis über Island

_DSC8436

Eyjafjallajökull - Island

DSC_3567

Stromboli

DSC_3726

Lavaströme am Stromboli (Herbst 2014)

IMG_0854

Winterwanderung am Ätna

DSC_9726

Silvester auf Stromboli

Stromboli 201104

Stromboli

201206_Island_10

Reynisdrangar - Südspitze Islands

201206_Island_07

Westmännerinseln (Island)

201206_Island_25

Mäander im isländischen Hochland

_DSC0579

Gletschereis am schwarzen Strand (Island)

_DSC1507

Gletscherwanderung auf dem Svínafellsjökull (Island)

_DSC1102

Island - Heißquellenwanderung

_DSC0880

Filmaufnahmen am Stromboli

_DSC2475

Kinder-Vulkanreise Liparische Inseln

_DSC2598

Ätna - Südostkrater und Voragine Grande

_DSF2044

Island-Fotoreise

_DSF1560

Kochender Geysir (Island)

_DSF2400

Dampfquelle Gunnuhver (Island)

DSC_7020k

Geysir Strokkur (Island)

_DSF1912-2

Reynisfjara (Island)

_DSF2682

Landmannalaugar (Island)

_DSF4963

Stromboli

salinapostinoslide

Salina (Reise "Westliche Äolen")

_DSF5455

Island Westfjorde

201810-StroKu-FiliAlicudi

Alicudi, Filicudi & Salina (Liparische / Äolische Inseln)

_DSF5876

Vulcão dos Capelinhos (Azoren)

_DSF5687

Pico (Azoren)

_DSF7104

Spitzbergen

Pico_Madalena_201904

Pico (Azoren) - höchster Berg Portugals

30 Minuten Fährfahrt trennen Horta (Faial) und Madalena (Pico)

Azoren

Tour-Steckbrief

Datum: 13.-22.04.2019
Teilnehmerzahl: 11
Reiseleiter: Florian Becker

Osterreise mit Privatgruppe aus Österreich. Trotz widriger Wetterverhältnisse schafften wir es auf fünf Inseln: São Miguel, Flores, Faial, Pico und Terceira.

São Miguel

Am ersten Abend fuhren wir in das Tal von Furnas. Kurzer Besuch der Caldeiras, in der heißen Erde kocht der Cozido, dann schöner Spaziergang um den Lagoa das Furnas. Wir kamen uns vor wie in einem Botanischen Garten. In Tony’s Restaurant wurde danach natürlich auch der Cozido gekostet.

Am nächsten Tag wanderten wir an der Caldera von Sete Cidades entlang, DER Wanderklassiker auf São Miguel. Bei einem Sonne-Nebel-Mix boten sich uns immer wieder tolle Blicke in die Caldera und auf die Küste, gefühlt über die gesamte Insel. Es war ein toller Auftakt in unsere Reise!

Ponta Delgada – São Miguels Hauptstadt (und die der gesamten Autonomregion Azoren) – ist besonders bei Nacht schön! Spaziergang an der Igreja Matriz de São Sebastião vorbei zu unserem Restaurant.

Nächster Tag: Fogo, der Vulkan in der Mitte der Insel. Vormittags Bad in den warmen Quellen der „Caldeira Velha“. Kurz nach Öffnung waren wir hier schon drin und konnten die warmen Gumpen quasi alleine genießen. Und danach hatten wir von der Passhöhe noch einen tollen, stürmischen Blick auf den Kratersee Lagoa do Fogo. Es sollte der letzte wolkenlose Blick sein.

Von Água de Alto an der Südküste wanderten wir anschließend zum Lagoa do Fogo hinauf. Anfangs noch unter den Wolken, dann in einer immer dichter werdenden Nebelsuppe. Abstieg entlang einer kilometerlangen Levada durch tropische Vegetation. Es war eine „dramatisch“ schöne Wanderung! 😉

Dafür wurden wir abends im Restaurante Saca Rolhas mit einem der besten Abendessen unserer Reise belohnt!

Am letzten Vormittag auf São Miguel besuchten wir die Teeplantage Gorreana. Einst war dies Europas einzigste Teeplantage (heute gibt es noch eine weitere auf São Miguel, sowie eine in Cornwall / England).

Vor unserem Weiterflug nach Flores hatten wir noch Zeit für eine kurze Wanderung an der Südküste. Der kleine Weiler Rocha da Relva liegt malerisch unterhalb der Steilfelsen am Meer.

Flores

Bei unserer Ankunft auf der westlichsten Azoreninsel begrüßte uns die Sonne. Oft sollten wir sie hier danach leider nicht mehr sehen 🙁

Flores

Die Wanderung an Flores‘ Westküste gilt als eine der schönsten des gesamten Archipels. Allerdings hat sie bei Nieselregen und Nebel andere „Qualiltäten“. Teils abenteuerlich schön, teils sehr matschig (vor allem wenn eine Kuhherde kurz zuvor den Weg in ein Schlammbad verwandelt hat). Zwischendurch war flüssige Stärkung dringend von Nöten… 😉 … nach 5 harten Stunden kamen wir endlich in Ponta Delgada das Flores an.

Flores hat aber nicht nur Nebel und schlammige Wege zu bieten, sondern auch den – vielleicht – schönsten Ort der Azoren. Am Poço do Alagoinha (bzw. Ribeira do Ferreiro – beide Namen sind in Gebrauch) spürt jeder die Magie dieser schönen Insel! Den Abschluss unseres Aufenthaltes machte eine Inselrundfahrt mit unseren Taxis, inkl. Besichtigung von Lajes, dem Städtchen im Süden von Flores. Danach ging es weiter nach Faial…

Faial

Das Wetter war ab jetzt deutlich besser angesagt, und für den nächsten Tag stand eine Whale Watching Tour auf dem Programm. Doch am nächsten Morgen Ernüchterung: wieder dichter Nebel und leichter Nieselregen über Horta! Nach einer längeren Besprechung mit Pedro, unserem Guide, wurde entschieden: wir riskieren es! Nördlich von Faial habe sich der Nebel bereits gelichtet und Wale seien gesichtet worden. Es war die richtige Entscheidung, denn auch wir hatten Glück!

Der Vulkanausbruch von Capelinhos anno 1957/58 vergrößerte die Insel Faial an seiner Westspitze. Der alte Leuchtturm steht heute wie ein Mahnmal einsam an Land. Hier machte ein Teil der Gruppe eine kleine Wanderung, während andere in das vulkanologische Museum gingen.

Der Hafen von Horta ist für viele Transatlantiksegler wichtige Station. Sie verewigen sich an der Kaimauer mit bunten Bildern. Tagsüber und Abends lockt das Peter Café Sport, eine urgemütliche Hafenkneipe, an manchen Tagen sogar mit Livemusik.

Pico

Von Faial zur Insel Pico sind es nur 30 Minuten mit der Fähre. Wir planten daher die Besteigung des gleichnamigen Vulkans, Portugals höchstem Berg, als Tagesausflug von Horta. Und ENDLICH hatten wir auch das passende Wetter dazu. Über anstrengende 1200 Höhenmeter ging es in praller Sonne auf den Gipfel, über anstrengende 1200 Höhenmeter danach wieder runter und in die Wolken. Eine phänomenale Bergtour, aber die Beine waren danach bei allen schwer und die ein oder andere sturzbedingte Schramme ließ sich auch nicht vermeiden. Doch unser lieber Bergführer João belohnte uns mit einer Weinprobe, Käse und kühlem Bier über den Klippen von Madalena.

Verzaubert von diesem schönen Tag freuten wir uns auf die letzte Station unserer Reise: Terceira. Am Flughafen von Horta hatten wir einen letzten Blick auf den Pico.

Terceira

Auf Terceira verbrachten wir nur ein Nacht vor unserem Rückflug via Lissabon. Doch die Zeit reichte aus, um eines der schönsten Naturhighlights der Azoren zu besuchen: den Algar do Carvão. Dieser ehemalige Vulkanschlot ist 80 Meter tief, eine riesige Höhle führt rund 90 Meter in den Berg hinein.

Und so endete unsere Azorenreise. Die Tantentasche („Tasca das Tias“) war unser letztes Restaurant in der UNESCO Weltkulturerbestadt Angra do Heroísmo. Nach anfäglichen Wettereinschränkungen war es letztendlich dann doch eine „runde“ Reise mit einer wunderbaren Reisegruppe, bei der ich mich wieder einmal nur bedanken kann!

Liebe Hollabrunner, dies war nach Italien und Island bereits unsere dritte gemeinsame Tour. Ihr seid einfach spitze, und ich hoffe, es kommen noch viele weitere Reisen dazu… 😉

Letztes Abendessen in der Tantentasche
Florian Becker
Autor
Florian Becker, Geologe
  1. Ingrid

    Lieber Florian,

    danke für den wunderschönen Reisebericht mit den wirklich tollen Bildern.
    Es war wieder eine großartige Reise mit dir (ja, bereits unsere 3.).

    Reisen mit vulkankultour kann man nur weiterempfehlen.
    LG

  2. Florian Becker
    Florian Becker

    Liebe Ingrid,
    vielen Dank für deinen netten Kommentar! Ja, es war auch für mich eine ganz besondere Reise. Ich bin immer noch in Gedanken auf den Azoren. Schön, dass dir die Bilder gefallen! 🙂
    Liebe Grüße, Florian

  3. Hetti

    Lieber Florian!
    Vielen Dank für dein tolles Reisetagebuch mit den vielen schönen Bildern von den Highlights unserer Azorenreise!
    Es waren für mich wunderbar organisierte Tage,an die ich noch lange denken werde. Mir fällt es schwer, gedanklich wieder im Alltag anzukommen.
    Ich freue mich schon jetzt auf eine weitere Reise mit Vulkankultour(mit dir!)!
    Liebe Grüße, Hetti

  4. Florian Becker
    Florian Becker

    Liebe Hetti.
    Der Dank ist ganz auf meiner Seite! Ihr wart/seid eine wunderbare Gruppe und ich bin sehr gerne mit euch unterwegs! Ich bin schon am Überlegen, was wir als nächsten machen können. Gar nicht so leicht, Italien, Island und Azoren haben wir ja quasi jetzt „abgehakt“… 😉
    Liebe Grüße, Florian

  5. ÖHLER-HAAS

    Lieber Florian!
    Wir sind mit wahnsinnig vielen Eindrücken und Erlebnissen von deiner toll organisierten Reise zurückgekommen. Immer wieder bin ich von der Vielseitigkeit deines Programms begeistert (und Plan B ist immer bereit) – PERFEKT!
    Und ein großes Dankeschön für deinen Reisebericht mit den Fotos. Wieder PERFEKT!
    Hoffentlich schaffen wir es, dass du uns wieder Neues zeigst.
    DANKE, Karin

  6. Florian Becker
    Florian Becker

    Danke dir und euch, liebe Karin 🙂

  7. Margot

    Hallo Florian!
    Danke für die wunderbare und abwechslungsreiche Reise. Du organisiert immer für alle Teilnehmer die richtigen Touren. Die Rundfahrt auf der Insel Faial hat uns sehr gut gefallen!
    Wenn Wanderreise – dann mit Vulkankultour!!!
    Liebe Grüße und Danke, Margot und Gerhard

  8. Florian Becker
    Florian Becker

    Liebe Margot, lieber Gerhard.

    Vielen lieben Dank. Dass ihr die Caldera von Faial gesehen habt, macht mich schon ein wenig neidisch. Das Glück hatte ich noch nie… Freut mich sehr, dass euch die Tour gefallen hat!

    Liebe Grüße, Florian

  9. Emma Skarke

    Lieber Florian,
    noch unter dem Eindruck der wilden Schönheit der Azoren möchte ich dir nicht nur für das reichhaltige Programm danken, sondern auch für deine nette Art, wie du mit uns umgegangen bist.
    Liebe Grüße,
    Emma

  10. Florian Becker
    Florian Becker

    Liebe Emma. Dass du trotz deiner Skiverletzung auf diese Reise mitkommen konntest, freut mich ganz besonders! Schön, dass dir die Reise und dein „Ersatzprogramm“ gefallen haben. An dem Tag unserer Flores-Wanderung hattest du bestimmt die weniger schlammige Alternative wie wir… 🙂 Liebe Grüße, Florian

  11. Leopold Fischer

    Lieber Florian!
    Du bist auf alle unsere Wünsche eingegangen und in unserer Gruppe gab es immer eine gute Stimmung, auch wenn das Wetter manchmal nicht ganz nach unseren Wünschen war. Der Pico war für mich ein besonderes Erlebnis! Danke auch für den Höhlenbesuch auf Terceira, der mir ja ein besonderes Anliegen war. Und das gemeinsame Suchen der Geo-Caches hat mir auch besonderen Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf die nächste Reise mit dir.
    Liebe Grüße Leopold

  12. Florian Becker
    Florian Becker

    Lieber Leopold,

    herzlichen Dank für dein nettes Feedback! Ja, der Algar do Carvão auf Terceira war auch für mich ein (unerwartetes) Highlight. Ich danke dir, dass du diesen Vorschlag gemacht hast!
    Es war auch sehr schön, dass ich mit dir und Erwin (und die Karin haben wir auch mit ins Boot genommen) geocachen konnte. Wir haben auf jeder Insel unsere Döschen gefunden, wunderbar! 🙂

    Herausragend (in jeder Hinsicht) war für mich dieser Cache: https://coord.info/GCK1JY
    Die schönste „Dose“ war aber natürlich diese hier: https://coord.info/GC4BJXK

    Liebe Grüße nach Österreich und bis hoffentlich bald einmal wieder!
    Florian

Antwort schreiben

*

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux