DSC_3333

Ätna Gipfelkrater Bocca Nuova

DSC_2706

Strombolicchio

DSC_2656

Stromboli

Stromboli

Stromboli

_DSC4458

Aurora Borealis über Island

DSC_3318

Ätna Gipfelkrater Bocca Nuova

_DSC4602

Reynisfjara - Island im Winter

DSC_2854

Stromboli

_DSC5125

Lónafjörður - Island Westfjorde

_DSC5560

Ísafjarðardjúp - Island Westfjorde

DSC_1635

Schwefelfumarole - Vulcano (Liparische Inseln)

DSC_3890

Vulcano (Liparische Inseln)

DSC_1738

Lipari Westküste - Blick auf Salina (Liparische Inseln)

DSC_3669

Ätna - Blick vom Serracozzo-Grat auf die Gipfelkrater

DSC_3755

Lavaströme am Stromboli (Herbst 2014)

DSC_1274

Filicudi & Alicudi

Slide background

Vesuv Kraterrand - Blick auf Neapel

Vesuv Kraterrand

Vesuv Krater

Reynisdrangar

Reynisdrangar (Island im Winter)

DSC_0108

Eishöhle im Sólheimajökull - Island im Winter

DSC_0222

Pico de Teide (Teneriffa)

_DSC7681

Stromboli - Südwestkrater

_DSC7861

Caldeirão do Corvo (Azoren)

_DSC7638

Sonnenuntergang am Gipfel des Stromboli

vesuv-bei-sonnenaufgang

Vesuv

_DSC8456

Aurora Borealis über Island

_DSC8436

Eyjafjallajökull - Island

DSC_3567

Stromboli

DSC_3726

Lavaströme am Stromboli (Herbst 2014)

IMG_0854

Winterwanderung am Ätna

DSC_9726

Silvester auf Stromboli

Stromboli 201104

Stromboli

201206_Island_10

Reynisdrangar - Südspitze Islands

201206_Island_07

Westmännerinseln (Island)

201206_Island_25

Mäander im isländischen Hochland

_DSC0579

Gletschereis am schwarzen Strand (Island)

_DSC1507

Gletscherwanderung auf dem Svínafellsjökull (Island)

_DSC1102

Island - Heißquellenwanderung

_DSC0880

Filmaufnahmen am Stromboli

_DSC2475

Kinder-Vulkanreise Liparische Inseln

_DSC2598

Ätna - Südostkrater und Voragine Grande

_DSF2044

Island-Fotoreise

_DSF1560

Kochender Geysir (Island)

_DSF2400

Dampfquelle Gunnuhver (Island)

DSC_7020k

Geysir Strokkur (Island)

_DSF1912-2

Reynisfjara (Island)

_DSF2682

Landmannalaugar (Island)

_DSF4963

Stromboli

salinapostinoslide

Salina (Reise "Westliche Äolen")

_DSF5455

Island Westfjorde

201810-StroKu-FiliAlicudi

Alicudi, Filicudi & Salina (Liparische / Äolische Inseln)

_DSF5876

Vulcão dos Capelinhos (Azoren)

_DSF5687

Pico (Azoren)

_DSF7104

Spitzbergen

Pico_Madalena_201904

Pico (Azoren) - höchster Berg Portugals

Golf von Neapel

Tour-Steckbrief

Datum: 20.-23.01.2006
Teilnehmerzahl: 3
Reiseleiter: Florian Becker

 

Tourbericht von Florian

Ein Städtewochenende in Neapel mit einer kleinen, äußerst sympathischen Reisegruppe aus 3 Teilnehmern plus mir als Reiseleiter. Unsere Unterkunft, das Hotel Neapolis, lag mitten in der „Spaccanapoli“. Wir haben es erst nach mehreren Anläufen und individueller Auslegung der Verkehrsregeln mit dem Auto erreicht. Vorteil: abends konnten wir zu Fuß die gesamte Altstadt erkunden und dabei eine ganze Reihe Pizzerien und Kneipen ausfindig machen. A propos Kneipe: die Diskussion um Impressionismus und Expressionismus in einer Literaturkneipe an der Piazza Bellini wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben. Danke an Christian für den tollen Vortrag aus dem Stegreif! 😉

Bei der Fahrt auf den Vesuv am Samstag morgen hatten wir mit Reifglätte zu kämpfen, und am Gipfelkrater war es so richtig schattig. Für Sabine aus Mettmann war der Blick hinab in den imposanten Vesuvkrater „die Erfüllung eines Lebenstraumes“ (Originalaussage). Wunderbar, so soll es sein! Nach dem Kratererlebnis bekamen wir eine wunderbare Führung im Vulkanobservatorium des Vesuv. Das „OV“ ist das älteste Vulkanobservatorium der Welt, in einer Ausstellung wird die Geschichte der Vulkanobservierung gezeigt. Alte Seismografen und allerlei andere Geräte können besichtigt werden, und in einem Film wird die moderne Überwachung des Vesuv anschaulich erklärt. Nachmittags in Pozzuoli wurden wir dann aber mit frühsommerlichen Temperaturen belohnt. Nach einem Besuch des Serapidentempels am Hafen von Pozzuoli stand der Vulkan Solfatara auf dem Programm, wohl der einzige Vulkan in Privatbesitz weltweit. Sogar mit Eingangsportal…! Schwefeldämpfe, blubbernde Schlammtümpel, fauchende Fumarolen – ein Vulkan zum Anfassen! Die Zusammensetzunge der Gase Solfataras weist übrigens einen ungewöhnlich hohen Arsengehalt auf, auch findet man Mineralausfällungen verschiedener Arsen-Oxidationsstufen in prächtigen Farben.

Wegen der tollen Aus- und Übersicht erklommen wir anschließend den Kraterrand. Allerdings vierrädrig und an bellenden Hunden vorbei. Den Ausklang dieses tollen Tages bildete die „Entdeckung“ des Lago Averno, der 1538 beim Ausbruch des Monte Nuovo entstand. Einst war er ein Naturhafen mit Verbindung zum offenen Meer. „Weil das Licht zum Fotografieren immer besser“ wurde gab es auf der Heimfahrt nach Napoli bei Sonnenuntergang noch unzählige Fotostopps mit Blick auf Ischia und Procida und den Vesuv…

Sonntags gings es dann mit unserem Mietauto nach Pompeji. Zuerst mussten wir unserem archäologischen Führer Gaetano tatkräftige Abschlepphilfe leisten. Italienische Autos eben… 😉 Quasi als Belohnung hatten wir Pompeji dann aber praktisch für uns alleine, da in der Nebensaison erst mittags die Reisebusse aus Rom mit den japanischen Tagestouristen ankommen. Gaetano hat uns eine aussergewöhnliche Rundtour durch die Ruinen geboten, bis hin zum alten Amphitheater. Hier spielte übrigens Pink Floyd anno 1970 ein legendäres Konzert (vor leeren Rängen!!), das in die Rockgeschichte einging.

Nachmittags stand Herculaneum auf dem Programm, und auch hier freuten wir uns über die Vorteile der Nebensaison: leere Ruinen, die Ausgrabungen fast für uns alleine. Besonders beindruckend ist hier der gute Erhaltungsgrad der Gebäude, zum Teil ist sogar das Holz der Balken und Türen konserviert. Toll waren auch die unterirdischen „rezenten“ Grabungen in regelrechten Bergwerksstollen. Danke nochmal an Gaetano für diesen tollen und informationsreichen Tag!

Den letzten Abend der Exkursion verbrachten wir stilvoll beim Castell dell’Ovo in einem kleinen schönen Fischlokal (mit sehr dickem Koch). Danach – sehr legendär, aber leider etwas zu „lang“! – eine Whisk(e)y-Probe in einem urigen Pub nebenan. Ob nun Single Malt Whisky, Islay oder Irischer Whiskey… es bleibt Geschmackssache.

Fazit: kleine Gruppe, tolle Teilnehmer, ungewöhnliche Erlebnisse! Danke Sabine, Gregor und Christian!

Hier noch ein paar Bilder (Diascans – leider schlechte Qualität)

 

Anflug auf Neapel

Anflug auf Neapel

 

Vesuv Krater

Vesuv Krater

OV - Osservatorio Vesuviano - ältestes Vulkanobservatorium der Welt

OV – Osservatorio Vesuviano – ältestes Vulkanobservatorium der Welt

 

Lago d'Averno - Apollotempel

Solfatara

Im Vullkan Solfatara - Gasuntersuchungen?

Im Vullkan Solfatara – Gasuntersuchungen?

 

Pozzuoli - Serapidentempel

Pozzuoli – Serapidentempel

Lago d'Averno - Apollotempel

Lago d’Averno – Apollotempel

 

Pompeji Forum

Pompeji Forum

Pompeji - Theaterviertel

Pompeji – Theaterviertel

 

Pompeji Forum

Pompeji Forum

Wandmalerei in Pompeji

Wandmalerei in Pompeji

 

Pompeji - Mühlsteine

Pompeji – Mühlsteine

 

Gipsabdrücke der Opfer in Pompeji (Garten der Fliehenden)

Gipsabdrücke der Opfer in Pompeji (Garten der Fliehenden)

 

Herkulaneum - Mosaik Neptun und Anfitrite

Herkulaneum – Mosaik Neptun und Anfitrite

Herkulaneum - Mosaik Neptun und Anfitrite

Herkulaneum – Mosaik Neptun und Anfitrite

 

 

Florian Becker
Autor
Florian Becker, Geologe
  1. Florian

    Mit dieser Tour ging es dann so richtig los. Danke noch einmal an Sabine für dein Vertrauen, dass du damals mit mir als völligem Neuling mitgefahren bist! 🙂

Antwort schreiben

*

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux