DSC_3333

Ätna Gipfelkrater Bocca Nuova

DSC_2706

Strombolicchio

DSC_2656

Stromboli

Stromboli

Stromboli

_DSC4458

Aurora Borealis über Island

DSC_3318

Ätna Gipfelkrater Bocca Nuova

_DSC4602

Reynisfjara - Island im Winter

DSC_2854

Stromboli

_DSC5125

Lónafjörður - Island Westfjorde

_DSC5560

Ísafjarðardjúp - Island Westfjorde

DSC_1635

Schwefelfumarole - Vulcano (Liparische Inseln)

DSC_3890

Vulcano (Liparische Inseln)

DSC_1738

Lipari Westküste - Blick auf Salina (Liparische Inseln)

DSC_3669

Ätna - Blick vom Serracozzo-Grat auf die Gipfelkrater

DSC_3755

Lavaströme am Stromboli (Herbst 2014)

DSC_1274

Filicudi & Alicudi

Slide background

Vesuv Kraterrand - Blick auf Neapel

Vesuv Kraterrand

Vesuv Krater

Reynisdrangar

Reynisdrangar (Island im Winter)

DSC_0108

Eishöhle im Sólheimajökull - Island im Winter

DSC_0222

Pico de Teide (Teneriffa)

_DSC7681

Stromboli - Südwestkrater

_DSC7861

Caldeirão do Corvo (Azoren)

_DSC7638

Sonnenuntergang am Gipfel des Stromboli

vesuv-bei-sonnenaufgang

Vesuv

_DSC8456

Aurora Borealis über Island

_DSC8436

Eyjafjallajökull - Island

DSC_3567

Stromboli

DSC_3726

Lavaströme am Stromboli (Herbst 2014)

IMG_0854

Winterwanderung am Ätna

DSC_9726

Silvester auf Stromboli

Stromboli 201104

Stromboli

201206_Island_10

Reynisdrangar - Südspitze Islands

201206_Island_07

Westmännerinseln (Island)

201206_Island_25

Mäander im isländischen Hochland

_DSC0579

Gletschereis am schwarzen Strand (Island)

_DSC1507

Gletscherwanderung auf dem Svínafellsjökull (Island)

_DSC1102

Island - Heißquellenwanderung

_DSC0880

Filmaufnahmen am Stromboli

_DSC2475

Kinder-Vulkanreise Liparische Inseln

_DSC2598

Ätna - Südostkrater und Voragine Grande

_DSF2044

Island-Fotoreise

_DSF1560

Kochender Geysir (Island)

_DSF2400

Dampfquelle Gunnuhver (Island)

DSC_7020k

Geysir Strokkur (Island)

_DSF1912-2

Reynisfjara (Island)

_DSF2682

Landmannalaugar (Island)

_DSF4963

Stromboli

salinapostinoslide

Salina (Reise "Westliche Äolen")

_DSF5455

Island Westfjorde

201810-StroKu-FiliAlicudi

Alicudi, Filicudi & Salina (Liparische / Äolische Inseln)

_DSF5876

Vulcão dos Capelinhos (Azoren)

_DSF5687

Pico (Azoren)

_DSF7104

Spitzbergen

Pico_Madalena_201904

Pico (Azoren) - höchster Berg Portugals

20190531_133841

Isola di Vulcano (Liparische Inseln)

DSCF8076-2

Wanderparadies Färöer Inseln

DSCF8006-Bearbeitet

Nordlichter über den isländischen Westfjorden

IMG_20190918_112713

Lavabombe am Ätna

DSCF8312

Ätna Gipfelkrater

20201016_102408

Ätna - Aufstieg zu den Gipfelkratern

20210326_153250

Vulkanausbruch in Island (März 2021)

DSCF9970

Grafarkirkja (Nordisland)

DSCF1959

Herðubreið - Nördliches Hochland (Island)

DSCF3073

Basaltsäulen (Reynisfjara / Südisland)

DSCF3794

Vulkanausbruch im Geldingadalur (Island)

DSCF3788

Vulkanausbruch im Geldingadalur (Island)

2021-10-10 16.45.50

Islands Westfjorde

„Wie überlebt man den Vulkanbesuch?“ – Artikel im Eurowings-Boardmagazing

WINGS Das Magazin von Eurowings – Ausgabe September/Oktober 2021, S. 52-56

Den original Artikel können Sie hier als PDF lesen: » WINGS Magazin Ausgabe September/Oktober 2021, Seite 52-56 (PDF 2 MB)

Wie überlebt man den Vulkanbesuch?

800 Jahre lang hat er geschlummert, seit März spuckt dieser Vulkan auf Island wieder Feuer. Ein Geologe erklärt, wie man sich beim Besuch nicht die Augenbrauen versengt

Geologe Florian Becker besteigt seit den 1990er-Jahren mit Feuereifer aktive Vulkane. Mehr als hundertmal war er schon auf Bergen, aus denen es raucht und grummelt. Mit seinem Reiseunternehmen Vulkankultour hat er sich 2005 einen Lebenstraum erfüllt und seine Begeisterung für dieses Naturphänomen zum Beruf gemacht. Jetzt leitet er regelmäßig Touren in Italien, Island und den Azoren. So kam es, dass er beim Ausbruch des Fagradalsfjall im März zufällig gerade in Island war und diesen live miterleben konnte. „Ein Lottotreffer“, schwärmt er. „Aus etwa 150 Metern den aktiven Kegel zu sehen, wenige Meter neben den Lavaströmen zu stehen, die Hitze zu spüren, das war einfach phänomenal.“ Inzwischen sind tausende dem Vulkan auf den Krater gerückt, haben schwefelhaltige Luft geschnuppert, mehr oder weniger riskante Selies gemacht und sogar Marshmallows gegrillt. Wer selbst auf Lavastromschau gehen möchte, erhält hier ein paar Tipps.

1. Auf die Profis hören
Der Fagradalsfjall ist von der nächsten Straße auf gut angelegten Wanderwegen in nur 90 Minuten Fußmarsch zu erreichen. Trotzdem ist ein Vulkan eben nicht wie ein sanfter Hügel in der Eifel. Der isländische Zivilschutz überwacht das Gebiet und hat an gefährlichen Stellen auch no go areas abgesteckt. Florian Becker rät, „sich an die Vorgaben des Zivilschutzes zu halten … und keine unerlaubten Alleingänge zu machen.“ Bei Bedarf geben die Beamten auch Rat, von wo aus man den Ausbruch am besten und sichersten anschauen kann.

2. Flipflops zu hause lassen
Der Vulkan liegt in kargem, bergigem Terrain, eine Autostunde südlich von Reykjavík. Ein Besuch dort ist kein Strandspaziergang. „Gute Wanderschuhe und vernünftige Kleidung sind das A und O“, sagt Becker. Auch Wanderstöcke können nützlich sein. Ein Helm oder eine Atemschutzausrüstung werden jedoch nicht benötigt.

3. Vorsicht beim Selfies machen
Glühendes Felsgestein inmitten einer Mondlandschaft – das ist top Selfieematerial. „Es gibt Vulkane, die brechen sanft aus“, erklärt Becker. So auch der Fagradalsfjall. Trotzdem gilt: Lava betreten verboten. Auch wenn diese oberflächlich erkaltet ist, kann unter der Kruste noch immer 1.000 Grad heißes Flüssiggestein brodeln.

4. Gefahr nicht unterschätzen
Die Eruption des Fagradalsfjall war anfänglich die kleinste, die es bis dahin in Island gab. Becker sagt, Geologen klassifizieren den Berg als „niederexplosiv“. Zwar spektakulär, aber elativ sicher: eine klassische tourist eruption. So nennen es zumindest die Isländer, sagt Becker. Nun sei aus dem „Vulkanbaby“, so Becker, aber ein „pubertierender Jüngling“ geworden. Und der ist etwas unberechenbarer.

5. Keine Würstchen grillen
Quadratkilometerweise Glut scheint bei manchen sofort Heißhunger auf Gegrilltes auszulösen. Hier Marshmallows zu rösten sei nicht unbedingt riskant, meint Becker, aber: „Ich ersönlich mag solche Aktionen nicht so gern.“

Mehr Infos über Florian Beckers Touren gibt es auf seiner Webseite VULKANKULTOUR.DE

» Hier gibt es alle WINGS-Magazine als Online-Ausgabe

Florian Becker
Autor
Florian Becker, Geologe

Kommentar verfassen