DSC_3333

Ätna Gipfelkrater Bocca Nuova

DSC_2706

Strombolicchio

DSC_2656

Stromboli

Stromboli

Stromboli

_DSC4458

Aurora Borealis über Island

DSC_3318

Ätna Gipfelkrater Bocca Nuova

_DSC4602

Reynisfjara - Island im Winter

DSC_2854

Stromboli

_DSC5125

Lónafjörður - Island Westfjorde

_DSC5560

Ísafjarðardjúp - Island Westfjorde

DSC_1635

Schwefelfumarole - Vulcano (Liparische Inseln)

DSC_3890

Vulcano (Liparische Inseln)

DSC_1738

Lipari Westküste - Blick auf Salina (Liparische Inseln)

DSC_3669

Ätna - Blick vom Serracozzo-Grat auf die Gipfelkrater

DSC_3755

Lavaströme am Stromboli (Herbst 2014)

DSC_1274

Filicudi & Alicudi

Slide background

Vesuv Kraterrand - Blick auf Neapel

Vesuv Kraterrand

Vesuv Krater

Reynisdrangar

Reynisdrangar (Island im Winter)

DSC_0108

Eishöhle im Sólheimajökull - Island im Winter

DSC_0222

Pico de Teide (Teneriffa)

_DSC7681

Stromboli - Südwestkrater

_DSC7861

Caldeirão do Corvo (Azoren)

_DSC7638

Sonnenuntergang am Gipfel des Stromboli

vesuv-bei-sonnenaufgang

Vesuv

_DSC8456

Aurora Borealis über Island

_DSC8436

Eyjafjallajökull - Island

DSC_3567

Stromboli

DSC_3726

Lavaströme am Stromboli (Herbst 2014)

IMG_0854

Winterwanderung am Ätna

DSC_9726

Silvester auf Stromboli

Stromboli 201104

Stromboli

201206_Island_10

Reynisdrangar - Südspitze Islands

201206_Island_07

Westmännerinseln (Island)

201206_Island_25

Mäander im isländischen Hochland

_DSC0579

Gletschereis am schwarzen Strand (Island)

_DSC1507

Gletscherwanderung auf dem Svínafellsjökull (Island)

_DSC1102

Island - Heißquellenwanderung

_DSC0880

Filmaufnahmen am Stromboli

_DSC2475

Kinder-Vulkanreise Liparische Inseln

_DSC2598

Ätna - Südostkrater und Voragine Grande

_DSF2044

Island-Fotoreise

_DSF1560

Kochender Geysir (Island)

_DSF2400

Dampfquelle Gunnuhver (Island)

DSC_7020k

Geysir Strokkur (Island)

_DSF1912-2

Reynisfjara (Island)

_DSF2682

Landmannalaugar (Island)

_DSF4963

Stromboli

salinapostinoslide

Salina (Reise "Westliche Äolen")

_DSF5455

Island Westfjorde

201810-StroKu-FiliAlicudi

Alicudi, Filicudi & Salina (Liparische / Äolische Inseln)

_DSF5876

Vulcão dos Capelinhos (Azoren)

_DSF5687

Pico (Azoren)

_DSF7104

Spitzbergen

Pico_Madalena_201904

Pico (Azoren) - höchster Berg Portugals

20190531_133841

Isola di Vulcano (Liparische Inseln)

Liparische Inseln & Neapel

Tour-Steckbrief

Datum: 19.-26.09.2006
Teilnehmerzahl: 6
Reiseleiter: Florian Becker

 

Ein Reisebericht von dieser Reise erschient im Januar 2008 in der Süddeutschen Zeitung.

Tourbericht (von Florian – alle Bilder © Sergiy Bondarenko)

Neapel 1. Tag: Los ging’s in Neapel, wo wir uns alle am SIREMAR-Fährterminal im neapolitanischen Hafen treffen wollten. Mir war klar, dass dies einer der logistisch schwierigsten Punkte der gesamten Exkursion werden würde. 😉 Sergiy und ich flogen mittags nach Rom, nahmen von dort den Zug nach Neapel. Es waren mehrere zeitlich Puffer eingebaut, damit auch ja nichts schief gehen konnte. Letztendlich haben wir aufgrund mehrerer Zugverspätungen in Italien auch ALLE diese Puffer benötigt, bis wir dann noch mehr oder weniger pünktlich im Hafen von Neapel zur Gruppe stießen. Was heißt Gruppe? Sandra und Bettina warteten brav am Treffpunkt, Sirit war verschollen. Nach mehreren Telefonaten (wie haben wir das früher ohne Handys nur geschafft???) waren wir dann aber alle vereint und konnten die Fähre besteigen.

Auf Stromboli angekommen (© Sergiy Bondarenko)

Auf Stromboli angekommen (© Sergiy Bondarenko)

Stromboli 2. Tag: Die Ankunft auf Stromboli am nächsten morgen war verregnet. Zum Glück sollten es nach tagelengem Dauerregen die letzten Tropfen sein, die für die nächsten Tage vom Himmel fielen. Nach dem obligatorischen Cornetto-Espresso-Frühstück in Lucia’s Beach Bar stieß auch noch der letzte Teilnehmer zur Gruppe, Ralph, der eigenständig von Lipari rüberkam, um sich uns die nächsten Tage anzuschließen. Schön war auch, dass Ulli mit italienischen Kollegen vor Ort war, um Ascheproben (per Miniflugzeug) zu entnehmen, und ein den nächsten Tagen immer wieder bei uns dabei sein konnte. Besichtigung des Vulkaninfocenters am frühen Vormittag. Gipfelbesteigung am Nachmittag. Leider etwas wolkenverhangen, aber doch mit freiem Blick auf 2-3 schöne Eruptionen. Aber wie gesagt tolle Wolkenstimmung, hat halt auch was Schönes!

Stromboli (© Sergiy Bondarenko)

Stromboli (© Sergiy Bondarenko)

Am Gipfel des Stromboli (© Sergiy Bondarenko)

Am Gipfel des Stromboli (© Sergiy Bondarenko)

Stromboli 3. Tag: Inselrundfahrt mit Bartolo’s Kutter. Legendäres Baden am Strombolicchio. Ralph war vulkanheiß und ist am Nachmittag nochmal raufgestiegen. Hat sehr schöne Eruptionen gesehen und uns etsprechend vorgeschwärmt. Abends Filmvorführung „Stromboli – Terra di Dio“ bei Ai Gecchi auf der Terrasse.

Stromboli Inselrundfahrt (© Sergiy Bondarenko)

Stromboli Inselrundfahrt (© Sergiy Bondarenko)

Panarea 4. Tag: Tagesausflug nach Panarea und Wanderung zum Capo Milazzese. Sandra, Bettina und Ralph haben die Badesiesta der Corvobesteigung vorgezogen. Legitim bei dem Wetter! Sirit, Sergiy und ich haben uns aber hinauf gekämpft, was mit einer einmaligen Aussicht belohnt wurde. Beim Abstieg haben wir dann schließlich auch die – na ja – Mini-Fumarole am Strand gefunden. Es hat sogar ein wenig gedampft, ein kleiner Vorgeschmack auf Vulcano.

Panarea Cala Junco (© Sergiy Bondarenko)

Panarea Cala Junco (© Sergiy Bondarenko)

Panarea Capo Milazzese (© Sergiy Bondarenko)

Panarea Capo Milazzese (© Sergiy Bondarenko)

Panarea - Sergiy und Florian auf dem Punta del Corvo (© Sergiy Bondarenko)

Panarea – Sergiy und Florian auf dem Punta del Corvo (© Sergiy Bondarenko)

Felsen vor Panarea (© Sergiy Bondarenko)

Felsen vor Panarea (© Sergiy Bondarenko)

Lipari 5. Tag: Frühmorgens sind wir mit dem Aliscafo nach Lipari aufgebrochen. Kleines Chaos, weil unsere Zimmer bei Diana noch nicht bezogen werden konnten. Also Einkaufen (Proviant für den Tag), Mietwägen holen (2 schnittige Cabrios), Inselrundfahrt. Toller Blick auf Vulcano, schöne Obsidiane gesammelt, Bimssteinbrüche bei Porticello besichtigt, altes Kirchlein Chiesa Vecchia angeschaut. Abschließend die schöne Wanderung von Quattropani nach San Calogero an Liparis einsamer Westküste, vielleicht etwas zu viel an diesem Tag. Erschöpft abends essen gegangen, wo Ralph sehr stilvoll seinen Ausstand von unserer Gruppe gefeiert hat. Danke nochmal für den guten Wein!

Lipari - Chiesa Vecchia (© Sergiy Bondarenko)

Lipari – Chiesa Vecchia (© Sergiy Bondarenko)

Lipari - Cave di Caolino (© Sergiy Bondarenko)

Lipari – Cave di Caolino (© Sergiy Bondarenko)

Lipari - Westküste mit Blick auf Salina (© Sergiy Bondarenko)

Lipari – Westküste mit Blick auf Salina (© Sergiy Bondarenko)

Lipari - Wanderung an der Westküste (© Sergiy Bondarenko)

Lipari – Wanderung an der Westküste (© Sergiy Bondarenko)

Lipari Piazza Marina Corta (© Sergiy Bondarenko)

Lipari Piazza Marina Corta (© Sergiy Bondarenko)

Vulcano 6. Tag: Schöner Bootstrip, den wir bei Dianas Tochter gebucht haben. Auf Vulcano’s Gran Cratere geschwitzt und flüssigen Schwefel entdeckt! Nach dem Abstieg Siesta am Strand von Porto di Ponente, Sandra und Bettina sind mit unserer Jolle zurück nach Lipari, wurden dabei mit Malvasia verköstigt.

Vulcano - Gran Cratere (© Sergiy Bondarenko)

Vulcano – Gran Cratere (© Sergiy Bondarenko)

Vulcano - Gran Cratere (© Sergiy Bondarenko)

Vulcano – Gran Cratere (© Sergiy Bondarenko)

Vulcano - Gran Cratere (© Sergiy Bondarenko)

Vulcano – Gran Cratere (© Sergiy Bondarenko)

Vulcano - Gran Cratere (© Sergiy Bondarenko)

Vulcano – Gran Cratere (© Sergiy Bondarenko)

Vulcano - Gran Cratere - Flüssiger Schwefel (© Sergiy Bondarenko)

Vulcano – Gran Cratere – Flüssiger Schwefel (© Sergiy Bondarenko)

Vulcano - Gran Cratere (© Sergiy Bondarenko)

Vulcano – Gran Cratere (© Sergiy Bondarenko)

Vulcano - Gran Cratere (© Sergiy Bondarenko)

Vulcano – Gran Cratere (© Sergiy Bondarenko)

Lipari 7. Tag: Freier Tag! Ich habe Obsidiane gesucht und 30 Kilo gefunden 😉 die anderen sind aufs Castello und danach durch Lipari geschlendert. Nachmittags die Fähre nach Neapel bestiegen, Abschied von den Inseln mit Fahrt an Salina, Panarea und Stromboli vorbei, wo Ulli zugestiegen ist.

Lipari Castello (© Sergiy Bondarenko)

Lipari Castello (© Sergiy Bondarenko)

Neapel 8. Tag: Nach dem Frühstück hat sich Sirit verabschiedet, weil sie nach Rom musste. Wir anderen 5 sind per Mietauto den Vesuv rauf, wo uns DAS Unwetter schlechthin heimgesucht hat. Na ja, lieber hier als auf den Inseln. Pitschnass haben wir dann auch Sandra und Bettina am Bahnhof abgesetzt. Sergiy (jetzt Sergio), Ulli und ich sind noch nach Pozzuoli gefahren. Toll, dass Solfatara total überschwemmt war, so hat man gesehen, dass es ÜBERALL blubbert!!!

Vesuv - Blick in den Krater (© Sergiy Bondarenko)

Vesuv – Blick in den Krater (© Sergiy Bondarenko)

Solfatara unter Wasser (© Sergiy Bondarenko)

Solfatara unter Wasser (© Sergiy Bondarenko)

Fazit: Eine schöne Tour mit netter junger Truppe! Danke dass ihr dabei wart! Es wäre schön euch alle mal wieder zu sehen…

Ein ganz besonderer Dank noch an Sergiy Bondarenko für die tollen Bilder!!

Florian Becker
Autor
Florian Becker, Geologe

Antwort schreiben

*

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux