DSC_3333

Ätna Gipfelkrater Bocca Nuova

DSC_2706

Strombolicchio

DSC_2656

Stromboli

Stromboli

Stromboli

_DSC4458

Aurora Borealis über Island

DSC_3318

Ätna Gipfelkrater Bocca Nuova

_DSC4602

Reynisfjara - Island im Winter

DSC_2854

Stromboli

_DSC5125

Lónafjörður - Island Westfjorde

_DSC5560

Ísafjarðardjúp - Island Westfjorde

DSC_1635

Schwefelfumarole - Vulcano (Liparische Inseln)

DSC_3890

Vulcano (Liparische Inseln)

DSC_1738

Lipari Westküste - Blick auf Salina (Liparische Inseln)

DSC_3669

Ätna - Blick vom Serracozzo-Grat auf die Gipfelkrater

DSC_3755

Lavaströme am Stromboli (Herbst 2014)

DSC_1274

Filicudi & Alicudi

Slide background

Vesuv Kraterrand - Blick auf Neapel

Vesuv Kraterrand

Vesuv Krater

Reynisdrangar

Reynisdrangar (Island im Winter)

DSC_0108

Eishöhle im Sólheimajökull - Island im Winter

DSC_0222

Pico de Teide (Teneriffa)

_DSC7681

Stromboli - Südwestkrater

_DSC7861

Caldeirão do Corvo (Azoren)

_DSC7638

Sonnenuntergang am Gipfel des Stromboli

vesuv-bei-sonnenaufgang

Vesuv

_DSC8456

Aurora Borealis über Island

_DSC8436

Eyjafjallajökull - Island

DSC_3567

Stromboli

DSC_3726

Lavaströme am Stromboli (Herbst 2014)

IMG_0854

Winterwanderung am Ätna

DSC_9726

Silvester auf Stromboli

Stromboli 201104

Stromboli

201206_Island_10

Reynisdrangar - Südspitze Islands

201206_Island_07

Westmännerinseln (Island)

201206_Island_25

Mäander im isländischen Hochland

_DSC0579

Gletschereis am schwarzen Strand (Island)

_DSC1507

Gletscherwanderung auf dem Svínafellsjökull (Island)

_DSC1102

Island - Heißquellenwanderung

_DSC0880

Filmaufnahmen am Stromboli

_DSC2475

Kinder-Vulkanreise Liparische Inseln

_DSC2598

Ätna - Südostkrater und Voragine Grande

_DSF2044

Island-Fotoreise

_DSF1560

Kochender Geysir (Island)

_DSF2400

Dampfquelle Gunnuhver (Island)

DSC_7020k

Geysir Strokkur (Island)

_DSF1912-2

Reynisfjara (Island)

_DSF2682

Landmannalaugar (Island)

_DSF4963

Stromboli

salinapostinoslide

Salina (Reise "Westliche Äolen")

_DSF5455

Island Westfjorde

201810-StroKu-FiliAlicudi

Alicudi, Filicudi & Salina (Liparische / Äolische Inseln)

_DSF5876

Vulcão dos Capelinhos (Azoren)

_DSF5687

Pico (Azoren)

Kurz&Knapp:
Dauer: 10 Tage
Reiseland: Island
Mindestteilnehmerzahl: 4
Maximale Teilnehmerzahl: 6
Reisepreis: 3500,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 500,00 €  
Termine:
Noch Plätze frei!20 Sep 2019 - 29 Sep 2019Florian Becker  

Interesse?
16791

Tiefe Fjorde, Seehunde, Polarfüchse, mächtige Wasserfälle und verfallene Heringsfabriken, weitestgehend in abgeschiedener Einsamkeit: auch 2019 bieten wir wieder einen Photoworkshop mit der Fotografin Radmila Kerl an! Nachdem wir in 2017 mit der „Südroute“ die eher klassischen Natur-Highlights Islands erkundet und fotografiert haben, möchten wir nun ein komplett anderes Island fotografisch erleben: die Westfjorde sind ein wahres Traumziel für Fotografen. Diese einsamste und vielleicht schönste Region Islands wartet auf mit imposanten Landschaften und Wildnis pur, dem einen oder anderen Abenteuer und mit Sicherheit atemberaubenden Foto-Motiven!

» so lief unsere letzte Fotoreise 2017 in Südisland (Bericht und Bilder von Radmila Kerl)

LEISTUNGSUMFANG

  • Im Reisepreis enthalten

    • 9 Übernachtungen in landestypischen Unterkünften (Gästehäuser, Pensionen und Hotels), 2**-Standard (Doppelzimmer)
    • Frühstücksbuffet, landestypische Art
    • Alle Transfers in Island als Gruppe (Mietwägen, Geländewagenkategorie, ggf. Taxi)
    • Inlandsflug Reykjavík – Ísafjörður
    • Eintrittsgelder, sofern im Programm erwähnt
    • Fotoworkshop, durchgeführt von Radmila Kerl photography
    • Sicherungsschein nach § 651 k BGB
  • Nicht enthalten

    • Anreise: Flug nach Island (Keflavík Airport) – warum exklusive Flug ? Lesen Sie hierzu bitte die FAQ (Punkt vi).
    • Tagesverpflegung / Proviant / Abendessen
    • andere / „optionale“ Eintrittsgebühren (Blaue Lagune, Museen etc.)

REISEPREIS

Bei 6 Teilnehmern: 3500 Euro
Bei 5 Teilnehmern: 4000 Euro
Bei 4 Teilnehmern: 4500 Euro

GEPLANTE REISEROUTE

[Änderungen / Auslassungen vorbehalten]

Auf dieser Reiseroute bereisen wir Island abseit massentouristischer Pfade! Wir werden in den Westfjorden weitestgehend alleine unterwegs sein. Imposante Landschaften aber auch zahlreiche Tiersichtungen machen dieses Reiseziel extrem attraktiv für Fotografen! Mitunter erwartet uns auch das ein oder andere Geländewagen-Abenteuer, nicht zuletzt bestimmt auch das Wetter unser Tagesprogramm. Spontane Abenteuer und Improvisationen nicht ausgeschlossen… 😉

Fotoreise Island – geplante Reiseroute Westfjorde 2019

nach oben

DAS BESONDERE

  • Westfjorde pur, Island wie man es sonst nicht sieht!
  • Hohe Wahrscheinlichkeit, Polarfüchse, Wale und Seehunde zu sehen
  • Häufige Bademöglichkeit in einsamen Schwimmbädern und warmen Naturquellen
  • Fortbewegung in PKWs der gehobenen Geländewagen-Kategorie (max. 4 Personen / Fahrzeug)
  • 2 Reiseleiter: Florian Becker (Geologe und Islandexperte) & Radmila Kerl (professionelle Fotografin)
  • Reisetermin im Herbst um Tag-Nacht-Gleiche: bunte Farben (Laub), unterschiedlichste Lichtstimmungen, hohe Polarlichtwahrscheinlichkeit!
  • Intensiv-Workshop Landschaftsfotografie
  • Exklusive Kleingruppe (max. 6 Teilnehmer!)

FOTOWORKSHOP MIT RADMILA KERL

Fotoworkshop mit Radmila KerlWie kein anderes Land bietet Island eine Palette an Naturwundern in komprimierter Form: Wer dieses Land bereist, wird von seiner rauen Schönheit und unberührten Natur überwältigt werden. Faszinierende Fotomotive „lauern“ hinter jeder Ecke. Wäre es nicht schön, neben atemberaubenden Eindrücken auch spektakuläre Bilder nach Hause zu bringen?

Unser Workshop richtet sich an alle Fotografen, die ihre Traumreise mit eindrucksvollen Bildern dokumentieren möchten. Selbst absolute Einsteiger sind hier richtig! Zusammen werden wir fantastische Motive zwischen Gletschern und Vulkanen, heißen Quellen und frostigen Eisbergen finden. Wir werden unseren fotografischen Blick schärfen und unsere Bildideen bei jedem Wetter umsetzen.

Während der Reise werden wir folgende Themen in Theorie behandeln und sofort in Praxis umsetzen:

– Bildkomposition bei Natur- und Landschaftsfotografie: das Bild im Kopf und seine Umsetzung.
– Licht sehen und nutzen: die richtige Belichtung. Es ist nie zu dunkel um gute Bilder zu machen!
– Wasser muss fließen: Langzeitbelichtung.
– Licht filtern. Wann weniger Licht mehr ist.
– Kreative Bildbearbeitung: vom Klick zum Kunstwerk. Welche Software eignet sich für die Nachbearbeitung der Bilder und wie sie genutzt wird.
– High Definition. Was ist HDR Fotografie und wann macht sie Sinn?

Empfohlene Fotoausrüstung

  • Spiegelreflexkamera
  • ein oder mehrere Objektive, empfohlene Brennweite 16mm – 200 mm (ggf. höhere Brennweiten für Tierfotografie)
  • Stativ
  • Kabel-Fernauslöser
  • Graufilter für Langzeitbelichtungen am Tag
  • mehrere Speicherkarten
  • Akkus und Akkuladegerät
  • Laptop

Für mehr Informationen und Eindrücke stöbern Sie doch auch einmal auf Radmila Kerls Webpage: http://radmilakerl.de/fotoreise-island/

nach oben

TOURPROGRAMM

[Änderungen und Auslassungen vorbehalten]

Um die einzelnen Ziele dieser Reise besser vorstellbar zu machen, habe ich (Florian) meine eigenen Fotos – hauptsächlich der letzten Westfjordetour im Herbst 2018 – auf diese Seite gestellt.

Moderne Kunst in Reykjavík (Perlan)Tag 1: Anreise / Reykjavík

Anreise mit Icelandair (Direktflüge u.a. ab Zürich, München, Frankfurt, Düsseldorf, Berlin, Hamburg / nicht im Reisepreis inkl.). Nach Ihrer Ankunft auf Island werden Sie von uns am Flughafen empfangen. Wir fahren anschließend nach Reykjavík, der bunten Hauptstadt. Hier finden wir auf einem Stadtspaziergang erste tolle Fotomotive: Street Art, farbefrohe kleine Häuschen, die imposante Hallgrímskirche…

  • Anreise nach Keflavík (nicht im Reisepreis inkl.)
  • Transfer vom intern. Flughafen nach Reykjavík
  • Stadtspaziergang Reykjavík
  • 1 Übernachtung im Zentrum Reykjavíks

 

Mit Air Iceland in die Westfjorde

Inlandsflug mit „Air Iceland“

Tag 2-3: Ísafjörður / Dynjandi / Bíldudalur

Mit der Propellermaschine geht es von Reykjavík nach Ísafjörður, mit knapp 4000 Einwohnern die Hauptstadt der Westfjorde. Anmietung unserer Geländewägen und Weiterfahrt über hohe Bergpässe und lange Tunnel in die weiten westliche Fjorde. Einer der bekanntesten Wasserfälle Islands, wegen seiner Abgeschiedenheit jedoch wenig beucht, ist der Dynjandi. Fächerförmig „fällt“ er in zahllosen Kaskaden an die 100 Meter die Steilwand hinab und auf uns zu. Ein unbeschreibliches Schauspiel!

  • Flug Reykjavík – Ísafjörður mit Propellermaschine
  • Dynjandi-Wasserfall
  • 1 Übernachtung bei Ísafjörður
  • 1 Übernachtung in Bíldudalur

Tag 4: Heydalur

Nach zwei Tagen in den westlichen Fjorden führt uns unser Weg heute an der Südküste entlang und über weite Bergpässe in den Mjóifjörður. Hier werden wir die ein oder andere Geländewagenstrecke zu bewältigen haben.

Der Mjóifjörður ist Teil des weit verzweigten Ísafjarðardjúp, dem größten Fjord der Westfjorde. Hier liegt auch das „Saltverk“, in dem mit geothermaler Energie Meersalz herstellt wird. Die kleine, sympathische Fabrik können wir besichtigen und dabei die unterschiedlichen Salze kosten.

Unser Quartier haben wir für eine Nacht im „Heutal“ Heydalur, wo es auch natürliche heiße Quellen gibt (Bademöglichkeit!).

Reykjanes (Vestfirðir) mit dem Saltverk

Reykjanes (Vestfirðir) mit dem Saltverk

  • Fahrt durch die südlichen Westfjorde und über Hochlandpass nach Norden ins Heydalur am Mjóifjörður.
  • Besichtigung Salzmanufaktur in Reykjanes („Saltverk“).
  • 1 Übernachtung in Heydalur

Tag 5-7: Djúpavík / Norðurfjörður

Unser Weg führt uns weiter über die Steingrímsfjarðarheiði, und wir gelangen in die als „Nordfjorde“ bezeichneten Buchten im Osten der Westfjorde. Hier gibt es nur noch eine Schotterstraße an der Küste entlang. Sie endet am spektakulär gelegenen Schwimmbad Krossneslaug, Islands wohl einsamstes Schwimmbad.

Krossneslaug, Islands einsamstes Schwimmbad

Krossneslaug, Islands einsamstes Schwimmbad

Unser Quartier beziehen wir für die nächsten drei Nächte in Djúpavík, einer alten Heringsstation, die in den 1950er Jahren aufgegeben wurde. Direkt vor unserem Hotel finden wir die tollsten Fotomotive: ein altes Schiffswrack, die Ruinen der Heringsfabrik, ein mächtiger Wasserfall, Seehunde am Strand… auch eine kleine Wanderung auf unseren Hausberg mit Blick über den Fjord möchten wir mit Ihnen machen.

  • Fahrt in die nördlichen Westfjorde
  • Alte Heringsstation Djúpavík
  • Alte Heringsstation am Íngólfsfjörður
  • Einsames Schwimmbad Krossnesslaug
  • 3 Übernachtungen in Djúpavík

Tag 8: Reykholt / Hraunfossar

Wir verlassen heute die Westfjorde und machen uns auf den Weg nach Süden. Am Ende des Reykholtsdalur liegt einer der größten Geheimtipps Islands: die Hraunfossar („Lava-Wassfälle“). Nicht hoch, dafür breit – unzählige kleine und mittelgroße Wasserfälle verwandeln das Tal der Hvítá in eine Märchenlandschaft! Wir werden uns diesem Naturwunder von unterschiedlichen Seiten zuwenden und verschiedene Foto-Möglichkeiten zusammen durchspielen.

Ein weiteres Highlight ist Islands größte heiße Quelle „Deildartunguhver“. Hier sprudeln über 180 Liter kochendes Wasser pro Sekunde (!) aus der Erde.

  • Fahrt nach Reykholt
  • Wasserfälle Hraunfossar
  • Heiße Quelle Deildartunguhver
  • 1 Übernachtung bei Reytholt

Tag 9: Reykjanes

Am vorletzten Tag unserer Reise haben wir das Motto „der Weg ist das Ziel“! Auf unserer Fahrt Richtung Flughafen Keflavík werden wir durch verschiedenste Landschaften kommen. Je nach Befahrbarkeit der Piste (Wetter!) können wir auch die Hochlandroute durch das Kaldidalur wählen.

Mit dem Landcriuser durch Island

Mit dem Landcruiser durch Island

Auf der Reykjanes-Halbinsel erwarten uns Hochtemperaturgebiete, bizzarre Lavalandschaft und zwei Geothermalkraftwerke… für den Fotografen finden sich hier zahllose Motive!

Abends erreichen wir schließlich unser Hotel am Flughafen, wo wir die letzte Nacht unserer gemeinsamen Reise verbringen.

  • Fahrt zum Flughafen Keflavík (evtl. über Kaldidalur-Hochlandpiste)
  • UNESCO Geopark Reykjanes
  • Optional: Freilufttherme Blaue Lagune
  • 1 Übernachtung am internat. Flughafen Keflavík

Tag 10: Heimflug

Optional: Verlängerung in/um Reykjavík, Ausflüge in den „Goldenen Ring“ möglich (Geysir-Geothermalgebiet, Wasserfall Gullfoss, UNESCO-Welterbe Þingvellir). Gerne helfen wir Ihnen bei der Logistik und buchen Ihr Quartier und Ihre weiteren Unternehmungen!

nach oben

UNSERE UNTERKÜNFTE

Wir wohnen während dieser Reise in landestypischen Gästehäusern, Pensionen und Hotels. Unterbringung im Doppelzimmer (Einzelzimmer gegen Aufpeis möglich). In manchen Unterkünften haben die Zimmer geteilte sanitäre Einrichtungen.

KÖRPERLICHE ANFORDERUNG

Auf dieser Reise wird weniger gewandert als auf unseren sonstigen Touren. Wir möchten viel Zeit für die Photographie verwenden. Unsere Fortbewegungsmittel sind gemietete PKW der gehobenen 4×4-Kategorie. Täglich stehen Spaziergänge und kurze Wanderungen auf dem Programm. Diese sollten für jedermann (normale Kondition) gut zu schaffen sein.

DIE REISEZEIT – DAS WETTER

Man fährt nicht wegen des guten Wetters nach Island, das ist klar. Aber der Herbst in Island ist dennoch eine wunderbare, bunte Jahreszeit. Oft ist es windig, die Temperaturen können nachts bereits unter dem Gefrierpunkt liegen. Tagsüber steigt das Thermometer meist auf 5 bis 10 Grad. Mehrmals am Tag kann sich das Wetter ändern: Sonne, Regen, die ersten Schneeschauer, all das ist normal, das bringt aber auch ständig wechselnde Eindrücke mit sich, ein besonderer Reiz des isländischen Herbstes! Sonnenaufgang ist Ende September gegen 7 Uhr, Abenddämmerung gegen 19 Uhr. In den länger werdenden Nächten können wir mit etwas Glück Polarlichter am Himmel beobachten. Theoretisch gibt es Polarlichter ganzjährig, im Sommer ist es in der Nacht aber nicht lange genug bzw. gar nicht dunkel, daher sieht man dann so gut wie keine. Wir werden auf dieser Reise per Internet immer über die aktuelle Sonnenaktivität und die Sonnenwind-Vorhersage informiert sein, um keine Polarlichter zu verpassen…    😉

Mehr zu diesem Thema hier.

Nordlicher über Djúpavík (Westfjorde)

Nordlichter über Djúpavík

Flächige Polarlichter

Der Traum eines jeden Fotografen!

 

AUSRÜSTUNGSLISTE

Für diese Reise wird folgendes Equipment empfohlen:

  • Wintertaugliche Wanderschuhe (z.B. Bergschuhe)
  • Fleecepullover oder –jacke
  • Skiunterwäsche
  • Outdoorjacke & Regenüberhose (gut auch bei Kälte und Wind)
  • Warme Mütze & Handschuhe
  • Multifunktionstuch (z.B. » Vulkankultour-BUFF®)
  • Thermoskanne
  • Taschenlampe oder Stirnlampe
  • Tagesrucksack
  • Badesachen & Badeschlappen
  • Fotografieren siehe oben
Empfohlene Wanderausrüstung in Island

Empfohlene Wanderausrüstung in Island

Reiseliteratur gesucht?

Wir empfehlen den Reiseführer „Island“ vom Michael-Müller-Verlag.

nach oben
WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux