DSC_3333

Ätna Gipfelkrater Bocca Nuova

DSC_2706

Strombolicchio

DSC_2656

Stromboli

Stromboli

Stromboli

_DSC4458

Aurora Borealis über Island

DSC_3318

Ätna Gipfelkrater Bocca Nuova

_DSC4602

Reynisfjara - Island im Winter

DSC_2854

Stromboli

_DSC5125

Lónafjörður - Island Westfjorde

_DSC5560

Ísafjarðardjúp - Island Westfjorde

DSC_1635

Schwefelfumarole - Vulcano (Liparische Inseln)

DSC_3890

Vulcano (Liparische Inseln)

DSC_1738

Lipari Westküste - Blick auf Salina (Liparische Inseln)

DSC_3669

Ätna - Blick vom Serracozzo-Grat auf die Gipfelkrater

DSC_3755

Lavaströme am Stromboli (Herbst 2014)

DSC_1274

Filicudi & Alicudi

Slide background

Vesuv Kraterrand - Blick auf Neapel

Vesuv Kraterrand

Vesuv Krater

Reynisdrangar

Reynisdrangar (Island im Winter)

DSC_0108

Eishöhle im Sólheimajökull - Island im Winter

DSC_0222

Pico de Teide (Teneriffa)

_DSC7681

Stromboli - Südwestkrater

_DSC7861

Caldeirão do Corvo (Azoren)

_DSC7638

Sonnenuntergang am Gipfel des Stromboli

vesuv-bei-sonnenaufgang

Vesuv

_DSC8456

Aurora Borealis über Island

_DSC8436

Eyjafjallajökull - Island

DSC_3567

Stromboli

DSC_3726

Lavaströme am Stromboli (Herbst 2014)

IMG_0854

Winterwanderung am Ätna

DSC_9726

Silvester auf Stromboli

Stromboli 201104

Stromboli

201206_Island_10

Reynisdrangar - Südspitze Islands

201206_Island_07

Westmännerinseln (Island)

201206_Island_25

Mäander im isländischen Hochland

_DSC0579

Gletschereis am schwarzen Strand (Island)

_DSC1507

Gletscherwanderung auf dem Svínafellsjökull (Island)

_DSC1102

Island - Heißquellenwanderung

_DSC0880

Filmaufnahmen am Stromboli

_DSC2475

Kinder-Vulkanreise Liparische Inseln

_DSC2598

Ätna - Südostkrater und Voragine Grande

_DSF2044

Island-Fotoreise

_DSF1560

Kochender Geysir (Island)

_DSF2400

Dampfquelle Gunnuhver (Island)

DSC_7020k

Geysir Strokkur (Island)

_DSF1912-2

Reynisfjara (Island)

_DSF2682

Landmannalaugar (Island)

_DSF4963

Stromboli

salinapostinoslide

Salina (Reise "Westliche Äolen")

_DSF5455

Island Westfjorde

201810-StroKu-FiliAlicudi

Alicudi, Filicudi & Salina (Liparische / Äolische Inseln)

_DSF5876

Vulcão dos Capelinhos (Azoren)

_DSF5687

Pico (Azoren)

_DSF7104

Spitzbergen

Pico_Madalena_201904

Pico (Azoren) - höchster Berg Portugals

20190531_133841

Isola di Vulcano (Liparische Inseln)

DSCF8076-2

Wanderparadies Färöer Inseln

DSCF8006-Bearbeitet

Nordlichter über den isländischen Westfjorden

IMG_20190918_112713

Lavabombe am Ätna

DSCF8312

Ätna Gipfelkrater

20201016_102408

Ätna - Aufstieg zu den Gipfelkratern

20210326_153250

Vulkanausbruch in Island (März 2021)

DSCF9970

Grafarkirkja (Nordisland)

Reisehinweise / Corona-Virus

Allgemeine Informationen

Die rasante Ausbreitung des neuartigen „Corona-Virus“ SARS-CoV-2 von Zentralchina auf viele Länder weltweit führt zu Verunsicherung bei vielen Personen und hat auch deutliche Auswirkungen auf den internationalen Reiseverkehr, den Tourismus allgemein und natürlich auch auf unsere Reisen.

Wir beobachten die aktuelle Situation aufmerksam und informieren uns über Entwicklungen in den uns betreffenden Reiseländern. Eure und unsere Gesundheit sind uns sehr wichtig, daher werden wir uns während unserer Reisen natürlich an alle behördlichen Auflagen halten! Stichwort social distancing, etwaige Schnelltests bei der Einreise etc. Die Bestimmungen können von Reiseland zu Reiseland recht unterschiedlich sein, und wir informieren euch bei den jeweiligen Reisen rechtzeitig über den aktuellen Stand. Natürlich werden wir unsere Reisen auch nur dann durchführen, wenn das Zielgebiet vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland nicht als Risikogebiet eingestuft wurde und uns die behördlichen Bestimmungen vor Ort die Durchführung einer Reise nicht unmöglich machen.

Bei Fragen wendet euch bitte jederzeit an uns!

Weiterführende Links:
» Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland
» Robert-Koch-Institut
» Weltgesundheitsorganisation WHO (englisch)

Azoren (Portugal)
Azoren
» Informationen über Covid-19 Maßnahmen in Portugal (englisch)
» Einreise-Bestimmungen für die Azoren (englisch)
Italien
Italien
» Italienisches Gesundheitsministerium zum Thema Corona (englisch)
Island

» Isländisches Gesundheitsamt (englisch)
» Offizielle Infoseite über Covid-19 in Island (deutsch / englisch)

Updates (aufstrebend sortiert – neueste oben)

[alle Angaben ohne Gewähr]

Update 21.07.2021

Island

Ab Montag 26.7. müssen alle Einreisenden wieder einen negativen PCR-Test vor der Abreise nach Island vorweisen. Antigen-Schnelltests werden angeblich auch akzeptiert. Der Test darf max. 72 Stunden alt sein. Quelle: » Iceland Review

Vollständig Geimpfte (inkl. 14-tägiger Karenz – vgl. EU) und Genesene mit entsprechendem Nachweis sind von weiteren Tests und Quarantäne bei Einreise befreit. Alle anderen müssen nach wie vor bei Einreise zweimal im Abstand von fünf Tagen getestet werden und in der Zwischenzeit in Quarantäne gehen.

Ausführliche Informationen zu den aktuell geltenden Einreisebestimmungen findet ihr auf https://www.covid.is/ (offizielle Seite der isländischen Regierung, die hier kommunizierten Regeln sind bindend).


Update 10.06.2021

Zusammenfassung der derzeitigen Einreiseregelungen für Portugal und die Azoren:

Touristen aus EU-Ländern mit einer Corona-Inzidenz von weniger als 500 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von 14 Tagen dürfen wieder nach Portugal einreisen. Der benötigte Corona-Test wird bei der Einreise nur in englischer oder portugiesischer Sprache anerkannt. Ausnahmen für Geimpfte gibt es für die Einreise nach Festland-Portugal bislang nicht. Für vollständig Geimpfte und Genesene gibt es nach derzeitigen Informationen keine Erleichterungen bei der Einreise auf das Festland.

  1. PCR-Test (max. 72 h alt) in englischer Sprache
  2. Online Einreiseformular ausfüllen: https://portugalcleanandsafe.pt/en/passenger-locator-card

Vor der Einreise auf die Azoren:

Bei einem Aufenthalt von mehr als sieben Tagen erfolgen weitere Tests am 6. Tag sowie am 12. Tag nach dem ersten Test. Hierzu ist mit der Gesundheitsbehörde des Aufenthaltsorts Kontakt aufzunehmen. Die Weiterreise von São Miguel auf eine andere Azoreninsel ist nur mit negativem Testergebnis möglich. Zudem ist ein Einreise-Formular auszufüllen beziehungsweise ein „Formular für Reisen zwischen den Inseln“.

  1. PCR-Test (max. 72 h alt) in englischer Sprache
  2. Einreiseformular: Download PDF unter https://azo-cdn.azureedge.net/sites/default/files/2021-06/Declaracao_alemao.pdf oder online auf https://mysafeazores.com/
  3. Bei einem Aufenthalt von mehr als sieben Tagen erfolgen weitere Tests am 6. Tag sowie am 12. Tag nach dem ersten Test. „Hierzu ist mit der Gesundheitsbehörde des Aufenthaltsorts Kontakt aufzunehmen“. Unklar: wo wird der Test gemacht? Testlabors: https://destinoseguro.azores.gov.pt/?page_id=8824

Reisen zwischen den Inseln (Inter-Insel-Flüge):

  1. Von São Miguel auf andere Inseln: negativer PCR-Test nötig!
  2. „Formular für Reisen zwischen den Inseln“ ausfüllen (bei jedem Inselwechsel): https://covid19.azores.gov.pt/wp-content/uploads/2020/06/Declara%C3%A7%C3%A3o-inter-ilhas-Alem%C3%A3o_Preenchimento-manual_20200615_VF.pdf

Rückreise nach Deutschland von den Azoren:

Die autonome Region Azoren ist weiterhin als Risikogebiet eingestuft! Das Auswärtige Amt hat für diese Regionen eine Reisewarnung ausgesprochen. Für Flugreisende gilt eine grundsätzliche Pflicht, vor Abflug einen Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis vorzulegen. Grundsätzlich sind Sie verpflichtet, sich nach Einreise aus einem Risikogebiet (Azoren) für 10 Tage in Quarantäne zu begeben. Die Quarantäne kann durch Übermittlung eines Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweises an die zuständige Behörde beendet werden. Bitte nutzen Sie hierfür die Upload-Funktion am Ende der Digitalen Einreiseanmeldung. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/faq-tests-einreisende.html

  1. Digitale Einreiseanmeldung: https://www.einreiseanmeldung.de/
  2. In ganz Deutschland gilt eine Corona-Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten (Azoren!). Ausgenommen sind vollständig geimpfte und genesene Personen sowie Kinder unter 6 Jahren. Grundsätzlich sind Reiserückkehrer verpflichtet, sich nach Einreise aus einem Risikogebiet (Azoren) für 10 Tage in Quarantäne zu begeben. Die Quarantäne kann durch Übermittlung eines Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweises an die zuständige Behörde beendet werden. Hierfür die Upload-Funktion am Ende der Digitalen Einreiseanmeldung nutzen!

Weitere Infos:
» ADAC
» TAP Air Portugal Einreisebestimmungen
» SATA Azores Airline
» Einreiseanmeldung BRD


Update 25.04.2021

Seit 18. April werden die Azoren vom » RKI wieder als Risikogebiet gelistet. Bei Rückreise nach Deutschland muss ein aktueller negativer PCR-Test vorgezeigt werden. Nach der Rückreise von den Azoren ist außerdem eine 10-tägige Quarantäne zu machen! Diese kann mit einem negativen Test nach 5 Tagen verkürzt werden.

Auf den Azoren ist der Ausnahmezustand bis (vorerst) 30. April verlängert worden. Für die Einreise auf die Azoren muss ein negativer PCR-Test vorgezeigt werden, der max. 72 Stunden vor dem Abflug durchgeführt wurde. Ausführliche Informationen dazu auf der Seite » Visitazores.com (englisch). Für die Einreise auf die Azoren und Flüge zwischen den Inseln ist jeweils ein ausgefülltes Registrierungsformular vorzuzeigen. Mehr Infos dazu beim » Governo dos Açores (Regionalregierung der Azoren – Seite auf portugiesisch).

Ausführliche Informationen zu den Corona-Restriktionen auf den einzelnen Azoreninseln gibt es auf der Seite » Visitazores – COVID-19 Measures implemented by Island (englisch).


Update 01.03.2021

Die Regionalregierung der Azoren hat eine Lockerung der Corona-Beschränkungen beschlossen. Denn mit Ausnahme vom Kreis Ribeira Grande/São Miguel („mittlere Risikostufe“) weisen alle Gemeinden auf den Azoren ein sehr geringes Risiko auf. Ribeira Grande/São Miguel ist der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis (38). Die Zahl der Gesamtfälle stagniert auf den Azoren bei 3851. Davon sind 55 Fälle aktiv (45 auf São Miguel, 1 auf Terceira, 1 auf Faial und 8 auf Pico). Am 26. Februar wurden in 1963 Tests erstmals seit Monaten keine neuen Corona-Fälle bestätigt. Zuletzt waren am 17. Oktober des vergangenen Jahres binnen 24h keine neuen Fälle aufgetreten.

Ab dem 2. März 0:00 Uhr sind Covid-19-Tests für Reisen zwischen den Inseln, die von São Miguel aus starten, nicht mehr vorgeschrieben.

Quelle: » Azoren News Online


Update 28.02.2021

Italien

In Italien hat sich die Corona-Lage wieder etwas verschlechtert. Hier mal eine Zusammenfassung der aktuellen Bestimmungen: Bei Einreise aus Deutschland ist ein negativer PCR- oder Antigen-Schnelltest vorzulegen, max. 48 Stunden alt. Sonst muss man in Quarantäne. Wer länger in Österreich war – auch auf der Durchreise – für den sind die Regeln noch strenger. In Italien ist es bis Ende März verboten, über Regionalgrenzen hinweg zu fahren. Es wird erwartet, dass viele Corona-Einschränkungen – auch das Reisen im Land – über Ostern bis in den April verlängert werden. Es wird zudem diskutiert, ob es Lockerungen für Geimpfte und Getestete geben soll. Die Fluglinie „Alitalia“ bietet beispielsweise bestimmte Flüge nur mit Negativ-Test als »Covid free« an. Doch noch gibt es keine offiziellen Regelungen.

Quelle: » Spiegel Online


Update 16.02.2021

Island

Island verschärft die Einreiseregelung: ab Freitag 19.2. muss jeder Einreisende einen negativen PCR-Test mitbringen. Dieser Test darf bei Abreise nach Island nicht älter als 72 Stunden sein und muss in Englisch ausgestellt sein (alternativ Norwegisch, Dänisch oder Schwedisch). Das entsprechende Dokument ist schon bei Abreise nach Island vorzuzeigen (also am Abflughafen bzw. Fährhafen). Zusätzlich müssen weiterhin bei Einreise (am Flughafen Keflavík bzw. im Fährhafen Seyðisfjörður) und nach 5-6 Tagen insgesamt zwei weitere PCR-Tests gemacht werden (mit 5-tägiger Quarantäne dazwischen), alternativ kann man sich 14 Tage in Quarantäne begeben. Außerdem sind die Quarantäneregeln verschärft worden und bei Nichteinhaltung kann man in staatliche Quarantänegebäude „verlegt“ werden. Diese Regelungen gelten vorerst bis 30. April.

Diejenigen, die mit einem PCR-Test oder Antikörper-Test eines EU / EFTA-Staates nachweisen können, dass sie bereits von einer COVID-19 Infektion genesen sind, sind von der Quarantäne befreit. Alle, die mit einer gültigen Impfbescheinigung (oder Eintrag im internationalen Impfpass) nachweisen können, dass sie eine vollständige Impfung mit einem anerkannten Impfstoff gegen COVID-19 erhalten haben, sind ebenfalls von der Quarantäne befreit.

Touristen sind weiterhin verpflichtet, ab 72 Stunden vor Einreise nach Island eine » Online-Registrierung auszufüllen mit Angabe von Handynummer, Quarantänadresse, Gesundheitszustand, möglichem Nachweis über eine überstandene Covid-Erkrankung (alter positiver PCR-Test, Antikörpertest, Impfnachweis) etc. Außerdem wird die Benutzung der Tracing-App » Rakning C-19 empfohlen.

Quelle: » Iceland Review (Artikel auf deutsch) und » RUV (englisch)

Weitere / allgemeine Infos:
» Reisen nach Island („covid.is“ – Infoseite des Isl. Gesundheitsamtes und des Zivilschutzes für Reisen nach Island – deutschsprachig)
» Welcome to Iceland, dear traveller. What happens next? (Isl. Gesundheitsamt – englisch)
» New rules on quarantine, isolation and screening at the border (Seite der isländischen Regierung – englisch)
» Quarantäneanweisungen für Islandreisende (PDF-Datei / deutsch)


Update 16.01.2021

Island

Island: die aktuelle Regelung, nach der bei Einreise zwei PCR-Tests mit 5 Tagen Abstand zu machen sind (inkl. häusliche Quarantäne zwischen den Tests), bleibt bis mindestens Ende April bestehen. Dies betrifft insbesondere unsere nächste Islandreise Mitte März (die Gruppe – sensationell!! – will die Quarantäne mit mir machen 🙂 ). Wie es ab 1. Mai weiter geht steht derzeit noch nicht fest. Bei fallenden Infektionszahlen und Entspannung der Lage weltweit sind aber deutliche Lockerungen zum Sommer hin möglich oder sogar wahrscheinlich [meine persönliche Einschätzung].

Quelle: » Iceland Review (Artikel auf deutsch)


Update 05.01.2021

Island

Island wird vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland derzeit nicht als Risikogebiet eingestuft. Islandreisen sind also möglich, ohne nach der Rückkehr in Deutschland in Quarantäne gehen zu müssen. Dennoch wird „von nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Island aufgrund bestehender Quarantäneregelungen“ abgeraten. Weitere Infos: » RKI (Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI)

Die Einreise nach Island ist für Touristen grundsätzlich gestattet und Touristen sind im Land willkommen! Nach wie vor gelten aber für Personen, die vor 2005 geboren wurden, folgende Einreiseregelungen: bei Einreise und nach 5 Tagen muss ein PCR-Test gemacht werden. Zwischen den beiden Tests muss sich der Reisende fünf Tage in häusliche Quarantäne begeben (viele Unterkünfte bieten daher Catering an). Beide PCR-Tests (bei Einreise und nach 5-6 Tagen) sind derzeit kostenlos. Alle Reisenden müssen 72 Stunden vor der Abreise nach Island einen Fragebogen ausfüllen, in dem sie ihre persönlichen Daten und Kontaktinformationen, Fluginformationen, Reisedaten und Adresse(n) während ihres Aufenthalts in Island angeben müssen. Zudem wird empfohlen die Corona-Tracking-App Rakning C-19 zu downloaden. Bei überstandener Covid-19-Infektion in der Vergangenheit und Nachweis von Antikörpern können mit entsprechendem ärztlichen Attest die Tests und die Quarantäne auch umgangen werden, ebenso bei Immunisierung durch erfolgte Impfung.

Weiterführende Links:
» Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Reykjavík
» Reisen nach Island („covid.is“ – Infoseite des Isl. Gesundheitsamtes und des Zivilschutzes für Reisen nach Island – deutschsprachig)
» Welcome to Iceland, dear traveller. What happens next? (Isl. Gesundheitsamt – englisch)
» New rules on quarantine, isolation and screening at the border (Seite der isländischen Regierung – englisch)


Update 28.09.2020

Italien

Neue Regelungen für die Einreise nach Sizilien: ab 30.09.2020 wird wohl ein Corona-Schnelltest für alle aus dem Ausland einreisenden Touristen verbindlich eingeführt. Dies betrifft vor allem unsere kommende Reise zu den Feuerbergen Siziliens ab 11. Oktober.
Mehr Infos zu den neuen, angepassten Regelungen » hier (PDF-Datei, Vulkankultour intern – ohne Gewähr!)


Update 08.09.2020

Italien

Für Italien hat das » Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland derzeit keine Reisewarnung ausgegeben. Allerdings ist vor der Einreise nach Sizilien eine Registrierung per » Onlineformular notwendig, oder es kann eine entsprechende App „SiciliaSiCura“ in den gängigen App-Stores heruntergeladen werden. Bei Einreise nach Sizilien muss die Ankunft im Land online oder via App bestätigt werden. Dies betrifft insbesondere unsere nächste Sizilienreise im Oktober 2020.


Update 17.08.2020

Island

Island: ab Mittwoch 19. August tritt eine neue behördliche Anordnung in Kraft, nach der sich Touristen bei der Einreise nach Island zwei CoViD-19-Tests innerhalb von fünf Tagen unterziehen und in dieser Zeit in Isolation / Quarantäne bleiben müssen.
» https://www.government.is/news/article/2020/08/14/Double-border-screening-for-all-arriving-passengers/
» https://www.covid.is/categories/tourists-travelling-to-iceland
Ob diese Regelung in nächster Zeit wieder gelockert und/oder ob es wie zuletzt Erleichterungen bei der Einreise für Touristen aus „Nicht-Risikogebieten“ geben wird, ist derzeit nicht absehbar. Zuletzt wurden die Einreisebestimmungen sehr häufig modifiziert. Wir sind für unsere im September geplanten Islandreisen (noch) vorsichtig optimistisch und versuchen, zeitnah eine Entscheidung mit unseren Kunden zu treffen.


Update 15.07.2020

Island

Touristen aus Deutschland müssen sich bei der Einreise nach Island ab 16. Juli nicht mehr einem Corona-Schnelltest unterziehen. Gleiches gilt für Reisende aus Dänemark, Norwegen und Finnland, teilte die » isländische Regierung mit. Bedingung für die Einreise ohne Schnelltest ist, dass man sich in den 14 Tagen zuvor nicht in einem Risikogebiet befunden hat. Für alle anderen Touristen, die nach Island kommen, gilt weiterhin, dass sie sich am Flughafen auf das Coronavirus testen lassen können. Damit können Touristen seit dem 15. Juni einer obligatorischen 14-tägigen Quarantäne entgehen. In Island ist das Infektionsgeschehen beinahe zum Erliegen gekommen.


Update 29.06.2020

Färöer
Island

Mittlerweile wurden die Einreisebeschränkungen in den, unsere Reisen betreffenden, Ländern aufgehoben, ebenso die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland. Wir gehen derzeit davon aus, dass unsere Reisen ab August bis Jahresende (Färöer, Island, Italien) wie geplant durchgeführt werden können. Auf den Färöern und in Island muss bei Einreise ein SARS-CoV-2-Schnelltest gemacht werden (die Kosten sind vom Einreisenden zu tragen / ca. 100 Euro), das Testergebnis wird nach wenigen Stunden mitgeteilt. Eine Quarantäne wäre bei positivem Test nötig, ansonsten besteht Reisefreiheit. In diesen Ländern wird empfohlen, ein aktuelles, nicht älter als zwei Tage altes (& negatives!) Corona-Testergebnis bei der Einreise vorzuzeigen. In Island wird zudem empfohlen, die nationale Corona Tracing App zu installieren („Rakning C-19“).


Update 16.06.2020

Island

Der bei der Einreise nach Island zu machende SARS-CoV-2-Schnelltest ist ab 1. Juli von den Touristen selbst zu zahlen (ca. 100 Euro). Ein Ergebnis liegt nach wenigen Stunden vor. Bei positivem Testergebnis muss der Betroffene (sowie mit ihm reisenden Personen) in eine 14-tägige Quarantäne. Die Kosten für die Quarantäne können ggf. vom Staat Island übernommen werden.


Update 13.05.2020

Island

Island öffnet seine Grenzen wieder für ausländische Touristen ab 15. Juni! Bei Einreise muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden, dass man negativ auf CoViD-19 getestet wurde, oder bei Einreise am Flughafen Keflavík einen Coronatest machen. Ebenso wird empfohlen, eine Corona Tracing App zu installieren.

» Weitere Infos hier


Update 20.04.2020
Mittlerweile mussten wir leider alle unsere Reisen bis einschließlich Juli 2020 absagen. Was die nachfolgenden Sommer- und Herbsttouren angeht: im Moment sehen wir noch keine Grundlage für eine realistische Einschätzung der Situation ab Sommer (Datum unserer – dann – nächsten Tour wäre Ende August). Wir bleiben weiter am Ball und werden euch informieren. In jedem Fall werden wir versuchen, zeitnahe Entscheidungen zu treffen, damit wir und unsere Kunden rechtzeitig planen können.

Florian Becker
Autor
Florian Becker, Geologe

Kommentar verfassen