Kinder-Islandreise

Tour-Steckbrief

Datum: 28.10.-05.11.2017
Teilnehmerzahl: 9 (6 Kinder & 3 Erwachsene)
Reiseleiter: Florian Becker

 

Reiseroute Island-Kinderreise Herbst 2017

 

Zuerst stand der „Goldene Ring“ auf dem Programm. Alle waren natürlich auf den Geysir Strokkur gespannt, es gab aber noch viel mehr zu entdecken…:

Geothermie ist spannend! Hier ein aufgelassenes Bohrloch.

Geothermie ist spannend! Hier ein aufgelassenes Bohrloch.

Heiße Quellen überall...

Heiße Quellen überall…

Kinder-Islandreise: wer findet den Seehund?

Wer findet den Seehund?

Seehund

…da ist er!!

Blick vom Gullfoss zum Langjökull bei bedrohlicher Wolkenstimmung

Blick vom Gullfoss zum Langjökull bei bedrohlicher Wolkenstimmung

 

Nun aber auf zum Strokkur!

Die Blase...

Die Blase…

Geysir Strokkur - fotografiert von Ferdi (11 Jahre)

Geysir Strokkur – fotografiert von Ferdi (11 Jahre)


Heiße Sinterquelle Blesi im Haukadalur Geothermalfeld

Heiße Sinterquelle Blesi im Haukadalur Geothermalfeld

 

Danach ging es ins südliche Hochland nach Landmannalaugar. Eine abenteuerliche Fahrt mit unseren Geländewägen. Einsamkeit, magisches Wetter, baden in der heißen Quelle. Was für ein toller Tag!

Fahrt durch das südliche Hochland bei mystischem Wetter

Fahrt durch das südliche Hochland bei mystischem Wetter

Südliches Hochland

Südliches Hochland

Hoffentlich hält das Wetter!

Spiegelsee im südlichen Hochland

Der Spiegelsee

Landmannalaugar - es dampft an allen Ecken und Enden

Landmannalaugar – es dampft an allen Ecken und Enden

 

Nächstes Ziel: die Südspitze Islands.

Basaltsäulenhöhle Reynishellir

Basaltsäulenhöhle Reynishellir

Unser langer Strand vor dem Dyrhólaey-Felsentor

Unser langer Strand vor dem Dyrhólaey-Felsentor

Abendröte auf dem Mýrdalsjökull

Abendröte auf dem Mýrdalsjökull, davor unser Bauernhof

Ist Dyrhólaey eine Schildkröte?

Ist Dyrhólaey eine Schildkröte?

Von unseren Hütten aus erleben wir einen Sonnenaufgang, der mit Worten nicht zu beschreiben ist.

Von unseren Hütten aus erleben wir einen Sonnenaufgang, der mit Worten nicht zu beschreiben ist.

Die aufgehende Sonne scheint durch das Türloch

 

Eine lange Fahrt ist es zur Gletscherlagune Jökulsárlón. Aber es lohnt sich! Gestartet früh morgens bei Dauerregen, doch mittags kam die Sonne raus. Wer hier keine Fotomotive findet macht was falsch 😉

Eisberglagune Jökulsárlón

Eisberglagune Jökulsárlón

 

Am vorletzten Tag ging es an der Südküste zurück nach Reykjavík und auf die Reykjanes-Halbinsel.

Mutprobe am Skógafoss 😉

Steilküste Krísuvikurbjarg

Steilküste Krísuvikurbjarg

Dampfquelle Gunnuhver

Dampfquelle Gunnuhver

 

 

Florian Becker
Autor
Florian Becker, Geologe

Antwort schreiben

*